Neue Hofburg: Regierung setzt Steuerungsgruppe ein

25. März 2015, 11:11
posten

Eine Arbeitsgruppe aus verschiedenen Institutionen soll Umsetzungsschritte für das Haus der Geschichte und den Tiefspeicher der Nationalbibliothek ausarbeiten

Wien/Krems - Die Regierung setzt eine Steuerungsgruppe zur "Neuen Hofburg" ein. Das kündigte Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) bei der Abschluss-Pressekonferenz der Regierungsklausur in Krems an. Behandelt werden sollen darin alle relevanten Themen wie das vom Ressortchef forcierte "Haus der Geschichte" sowie der von der Nationalbibliothek gewünschte Tiefspeicher unter dem Heldenplatz.

In der Arbeitsgruppe vertreten sein werden Kanzleramt, Wissenschaftsministerium, Finanzressort, Innen- und Verteidigungsministerium, die Burghauptmannschaft, die Bundesimmobiliengesellschaft, das Bundesdenkmalamt, die Nationalbibliothek, das Kunsthistorische Museum, die Uni Wien, die Akademie der Bildenden Künste sowie die Landeshauptleutekonferenz.

Bis Jahresende soll die Gruppe für alle geplanten Projekte die notwendigen Umsetzungsschritte definieren, diese mit einem Zeitplan versehen und Kostenrechnungen anstellen. (APA,red, 25.3.2015)

Share if you care.