Flugzeugabsturz in den Alpen: Medien tragen Schwarz

25. März 2015, 10:39
12 Postings

Printtitel drücken Trauer um Opfer aus, ORF-Sondersendung am Dienstag sahen knapp 600.000

Berlin/Wien – Am Tag nach dem Flugzeugabsturz in Frankreich herrscht auch in deutschen Medien Trauer: Zahlreiche Printtitel haben Seiten schwarz unterlegt, um ihr Mitgefühl auszudrücken.

So ist die letzte Seite der Mittwochausgabe der "Bild"-Zeitung" ganz in Schwarz erschienen. "In Trauer um die Opfer von Flug 4U9525", steht unten weiß auf schwarz.

foto: bild

Die erste Seite des Boulevardblatts titelt in gewohnt großen Lettern, "weil die Seite 1 der Nachricht gehört!", twitterte "Bild-Chefredakteur Kai Diekmann.

foto: bild

Einen "schwarzen Tag" sieht "Die Welt".

foto: welt

Das "Handelsblatt" trauert ebenfalls mit schwarzer Unterlegung um die Opfer von Flug 4U 9525.

foto: handelsblatt

Im Fernsehen war das Bedürfnis ebenfalls groß, sich möglichst rasch in News-Sondersendungen zu informieren. Die ORF-Sondersendung zum Thema sahen am Dienstag knapp 600.000. Der ARD-"Brennpunkt" war mit 5,93 Mio die meistgesehene Sendung am Dienstag in Deutschland. Stefan Raab ließ seine Sendung "TV Total" ausfallen: Es gebe "leider Tage, an denen es nichts zu lachen gibt". (prie, 25.3.2015)

Share if you care.