Unfallvideos zeigen, wie gefährlich Handys am Steuer sind

Video25. März 2015, 09:43
253 Postings

US-Forscher analysierten 1.700 Videos von Unfällen jugendlicher Fahrer

Telefonieren oder SMS-Schreiben hinter dem Steuer ist in mehreren Ländern verboten. Dabei reicht schon ein Blick auf das Smartphone, um vom Straßenverkehr abgelenkt zu werden. Eine neue Studie von US-Wissenschaftlern zeigt nun, wie gefährlich der Griff zum Handy tatsächlich ist.

1.691 Unfälle analysiert

Die Studie wurde im Auftrag der AAA Foundation for Traffic Safety von der Universität von Iowa durchgeführt. Dafür wurden Videokameras in den Fahrzeugen von 16- bis 19-jährigen Fahrzeuglenkern installiert. Die Forscher konnten so die Momente - konkret die letzten sechs Sekunden - vor 1.691 Unfällen analysieren, die sich zwischen August 2007 und Juli 2013 zugetragen haben. In früheren Studien mit Videobeweisen wurden laut den Forschern weniger Unfälle analysiert, bei denen zudem nur selten Teenager involviert waren.

aaaftsweb
Die Forscher haben einige Videos der Unfälle aus ihrer Studie veröffentlicht.

Demnach war eine allgemeine Ablenkung in 58 Prozent der Fälle die Ursache für den Unfall. In 15 Prozent seien die Lenker durch Gespräche mit ihren Mitfahrern unaufmerksam gewesen. Bei 12 Prozent der Unfälle sei ein Smartphone im Spiel gewesen. Dabei hätten die Teenager in den sechs Sekunden vor dem Unfall durchschnittlich 4,1 Sekunden auf das Handy geschaut und somit nicht auf den Verkehr geachtet.

Smartphone-Verbot

Laut den Forschern sei die Ablenkung durch Smartphones viel öfter der Grund für einen Unfall als aus bisherigen Studien basierend auf Polizeistatistiken hervorgegangen ist. Die AAA Foundation for Traffic Safety empfiehlt laut New York Times nun ein generelles Smartphone-Verbot für Teenager im Auto. Zudem sollten Jugendliche in den ersten sechs Monaten ihrer Fahrpraxis mit höchstens einem Passagier, der nicht zur Familie gehört, fahren. (red, 25.3.2015)

  • Handys sind laut einer aktuellen Studie viel öfter der Grund für Unfälle bei jugendlichen Fahrern.
    screenshot: aaa foundation/youtube

    Handys sind laut einer aktuellen Studie viel öfter der Grund für Unfälle bei jugendlichen Fahrern.

Share if you care.