Bulgariens größtes Telekomunternehmen Vivacom von LIC33 übernommen

24. März 2015, 17:53
posten

Luxemburger Investitionsfirma übernahm noch fünf weitere Unternehmen

Das in Luxemburg eingetragene Investmentunternehmen LIC33 hat 43 Prozent von Bulgariens größtemTelekommunikationsunternehmen Vivacom sowie fünf weitere Unternehmen für einen Euro erworben. Das teilte LIC33-Eigentümer, Pierre Louvrier, am Dienstag in Sofia mit. Es würden allerdings auch die Schulden der Unternehmen von insgesamt 900 Mio. Euro übernommen.

Anteile

Unter den weiteren Unternehmenskäufen sind den Angaben zufolge ein Munitionswerk und ein Wartungs- und Reparaturunternehmen für Militärflugzeuge. LIC33 wolle außerdem bis Ende des Jahres die restlichen Anteile von Vivacom kaufen, wie Louvrier ankündigte.

Der Verkäufer ist der umstrittene bulgarische Wirtschaftsmagnat Zwetan Wassilew. Dieser war Mehrheitseigentümer der 2014 geschlossenen viertgrößten Bank des EU-Landes - der Korporativen Handelsbank KTB. Wassilew wird in Bulgarien Unterschlagung im großen Stil vorgeworfen. Er soll aus Serbien, wo er sich seit Monaten in Belgrad aufhält, nach Sofia ausgeliefert werden. (APA, 24.3.2015)

Share if you care.