Teamcomeback von Schweinsteiger gegen Australien

24. März 2015, 12:09
120 Postings

DFB-Kapitän erstmals seit WM-Triumph wieder dabei

Kaiserslautern - Bastian Schweinsteiger gibt am Mittwoch sein Comeback in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Acht Monate nach dem WM-Triumph in Brasilien führt der 30-jährige Bayern-München-Mittelfeldspieler im Testspiel gegen Australien die DFB-Elf wieder als Kapitän aufs Feld. Die Deutschen absolvieren in Kaiserslautern ihre Generalprobe für die EM-Quali-Partie in Tiflis gegen Georgien vier Tage später.

"Bastian ist unser Kapitän, er hat große Führungsqualitäten. Wir brauchen ihn, auf dem Platz genauso wie außerhalb", sagte Joachim Löw vor dem Länderspielauftakt. Schweinsteiger musste körperlich Tribut zollen für die WM-Qualen. Wegen einer lädierten Patellasehne am Knie konnte er erst im November 2014 bei Bayern wieder in den Spielbetrieb einsteigen, arbeitete sich in seinem Club wieder an ein hohes Niveau heran. "Ich bin fest davon überzeugt, dass er an seine zuletzt starken Leistungen, die er beim FC Bayern in der Bundesliga und der Champions League gezeigt hat, auch bei uns nahtlos anknüpfen wird", meinte Löw.

Mit Bayerns Abwehrspieler Holger Badstuber und Dortmunds Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan geben zwei weitere Akteure nach Verletzungspausen ihr Team-Comeback. Die Deutschen peilen ihren dritten Jahresauftaktsieg hintereinander nach einem 2:1 gegen Frankreich (2013) sowie einem 1:0 gegen Chile (2014) an. Beim Asienmeister Australien steht Austria-Wien-Mittelfeldspieler James Holland nicht im Aufgebot, Australiens Rekordtorschütze Tim Cahill fehlt wegen Achillessehnenproblemen. Mit Goalie Mitchell Langerak (Dortmund) und Offensivspieler Mathew Leckie (Ingolstadt) sind zwei Deutschland-Legionäre dabei.

"Wir müssen zu hundert Prozent konzentriert sein und unser bestes Spiel spielen, dann können wir etwas holen", sagte Langerak. Er selbst dürfte nicht zum Einsatz kommen, Coach Ange Postecoglou bevorzugt Brügges Mathew Ryan. Im letzten Vergleich gelang den "Socceroos" 2011 in Mönchengladbach ein 2:1-Erfolg. (APA, 24.3.2015)

Share if you care.