"Altes Geld": Skandalpotenzial vermutet

24. März 2015, 12:09
15 Postings

"TV-Media": Wiener Bürgermeister schwer alkoholkrank, Boulevardzeitungsmacher sind unschwer als Fellner-Brüder zu erkennen, ab Freitag gegen Bezahlung online

Wien - "Massives Skandalpotenzial" ortet TV-Media bei "Altes Geld", der neuen Serie von David Schalko ("Braunschlag") mit Udo Kier, Sunnyi Melles, Nicholas Ofczarek, Manuel Rubey und Nora von Waldstätten.

Die Figur des todkranken Patriarchen Rolf Rauchensteiner (Kier) sei zusammen mit dem von Herbert Föttinger dargestellten Wiener SPÖ-Bürgermeister in einen Korruptionsskandal rund um verbotenes Glücksspiel verwickelt. Wiens Stadtoberhaupt werde als schwer alkoholkrank gezeichnet; als die Affären im Zuge eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses aufzufliegen drohen, begeht er Selbstmord und springt vom Dach des Wiener Rathauses.

Ebenfalls zu Ehren kommen laut TV-Media Aktivitäten einer Boulevardzeitung, an deren Spitze ein Brüderpaar stehe, das unverkennbare Züge von Wolfgang und Helmuth Fellner bzw. dem verstorbenen "Krone"-Macher Kurt Falk tragen würde.

Der ORF zeigt die Serie voraussichtlich ab Herbst im Fernsehen. Ab kommenden Sonntag ist sie kostenpflichtig auf seinem Portal Flimmit abrufbar. (red, 24.3.2015)

  • Die Hauptdarsteller von "Altes Geld": Manuel Rubey, Sunnyi Melles, Nicholas Ofczarek, Udo Kier, Nora von Waldstätten.
    foto: orf

    Die Hauptdarsteller von "Altes Geld": Manuel Rubey, Sunnyi Melles, Nicholas Ofczarek, Udo Kier, Nora von Waldstätten.

Share if you care.