Nach Shitstorm: "Krautreporter" Tilo Jung wechselt Branche

24. März 2015, 11:53
27 Postings

Sexistischer Witz am Frauentag: Webjournalist kündigt Rückzug vom Journalismus an

Berlin - Nach dem Shitstorm wegen eines frauenfeindlichen Bildes auf Instagram am Weltfrauentag hat "Krautreporter" Tilo Jung jetzt seinen Rückzug aus dem Journalismus angekündigt. Der Grimme-Online-Preisträger und Erfinder des Webformats "Jung & Naiv" will "erst einmal nichts mehr mit Journalismus" machen und sich "einen neuen Arbeitgeber" suchen, berichtete der Branchendienst Meedia.

Details blieb er schuldig, der hämische Applaus folgte umgehend. Dankesworte kamen auch von der Berliner "taz": Das Blatt verabschiedete sich von "Investigativ-Talent Tilo Jung, Deutschlands einzigem und bestem freien Chefredakteur". "Er wird uns fehlen, konnten wir doch alle in den vergangenen Jahren einiges von ihm lernen: Objektivität im Journalismus, Fragetechniken, Unvoreingenommenheit, Selbstvermarktung, Stylingtipps …" (red, derStandard.at, 24.3.2015)

Share if you care.