Microsoft schließt weitere Partnerschaften um Office auf Tablets auszuliefern

2. April 2015, 09:59
posten

Kooperationen mit elf Unternehmen sollen die Apps in die Hände

Microsoft verstärkt die Bemühungen, mobile Office-Anwendungen – also Word, PowerPoint, Excel und Outlook – sowie Skype und den Dropbox-Konkurrenten OneDrive auf möglichst viele Geräte zu bringen. Im Rahmen einer neuen Partnerschaft mit elf Herstellern von Android-Tablets sollen diese einige ihrer Geräte mit vorinstallierter Microsoft-Software ausstatten. Neben Dell und einigen regionalen Herstellern wie TrekStor (Deutschland) und Hipstreet (Kanada) ist Samsung das wohl prominenteste Unternehmen auf der Liste.

Für Unternehmen ist auch Samsung KNOX inkludiert

Mit Samsung wurde bereits eine ähnliche Vereinbarung bezüglich der Galaxy S6- und S6 Edge-Smartphones getroffen, auf denen OneNote, OneDrive inklusive 100 GB Cloud-Speicherplatz für zwei Jahre und Skype vorinstalliert wird. In der ersten Jahreshälfte 2015 werden ausgewählte Android-Tablets mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype ausgeliefert. Unternehmen, die Geräte direkt von Samsung beziehen, erhalten Zugang zu drei Versionen von Office 365 – Business, Business Premium und Enterprise –sowie Samsungs KNOX-Sicherheitslösung. (ul, 24.3.2015)

  • Microsofts Word-App auf einem Android-Tablet.
    foto: ap

    Microsofts Word-App auf einem Android-Tablet.

Share if you care.