Krebsrisiko: Jolie ließ sich Eierstöcke entfernen

24. März 2015, 09:09
386 Postings

US-Schauspielerin ließ sich vor zwei Jahren auch Brüste abnehmen

Washington – Angelina Jolie hat sich aus Angst vor einer Krebserkrankung Eierstöcke und Eileiter entfernen lassen. Das machte die US-Schauspielerin am Dienstag in einem Beitrag für die "New York Times" publik. Die 39-Jährige, die seit 2014 mit ihrem langjährigen Partner Brad Pitt verheiratet ist, hatte sich wegen eines hohen individuellen Krebsrisikos vor zwei Jahren bereits beide Brüste abnehmen lassen.

Mit der Möglichkeit, sich auch die Eierstöcke entfernen zu lassen, habe sie sich schon eine ganze Weile beschäftigt, schrieb die auch als Regisseurin tätige Jolie. Ihre Mutter, Großmutter und eine Tante sind an Krebs gestorben. Wegen einer genetischen Veränderung betrug das Brustkrebsrisiko bei ihr 87 Prozent, das Risiko für Eierstockkrebs 50 Prozent. (APA, red, 24.3.2015)

  • Mit der Möglichkeit, sich auch die Eierstöcke entfernen zu lassen, habe sie sich schon eine ganze Weile beschäftigt, schrieb Jolie in der "New York Times".
    foto: matt sayles/invision/ap

    Mit der Möglichkeit, sich auch die Eierstöcke entfernen zu lassen, habe sie sich schon eine ganze Weile beschäftigt, schrieb Jolie in der "New York Times".

Share if you care.