Kanada will künftig IS in Syrien bombardieren

24. März 2015, 09:16
258 Postings

Konservative Regierung verkündet Militäreinsatz an der Seite der USA. Im Oktober wird das Parlament in Ottawa neu gewählt

Ottawa – Kanada wird nach Informationen der Agentur Reuters das zweite NATO-Mitglied nach den USA, die mit Luftangriffen gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien vorgeht. Bisher war das Nato-Mitglied, dessen konservative Regierung im Oktober einer Parlamentswahl entgegensieht, nur im Irak militärisch engagiert. 70 Spezialkräfte sind im IS-bedrohten Norden stationiert, sechs kanadische Kampfflugzeuge nehmen an den Angriffen auf Stellungen der Islamisten teil.

Harte Linie

Die Regierung von Ministerpräsident Stephen Harper will den Einsatz heute offiziell ankündigen. Außerdem soll die Irak-Mission um ein Jahr bis April 2016 verlängert werden. Kanada erlebte Ende 2014 eine Serie von islamistisch motivierten Gewalttaten, die Regierung setzt auf eine harte Linie gegen Extremisten. Die linksliberale Oppositionspartei Neue Demokraten will gegen den Vorschlag Harpers – der im Unterhaus aber eine Mehrheit hinter sich weiß – stimmen; die aufstrebenden Liberalen haben noch keine Entscheidung getroffen. (Reuters, red, derStandard.at, 24.3.2015)

  • F18-Jets der kanadischen Luftwaffe bei einem Einsatz mit US-Flugzeugen über dem Irak.
    foto: reuters/u.s. air force/staff sgt. perry aston/handout via reuters

    F18-Jets der kanadischen Luftwaffe bei einem Einsatz mit US-Flugzeugen über dem Irak.

Share if you care.