Euthanasie-Mahnmal zerstört: Verdächtiger in Haft

23. März 2015, 17:45
83 Postings

Stolperstein-Schmierer belastete 20-Jährigen mit seiner Aussage

Salzburg – Fast ein Jahr nachdem das Euthanasie-Mahnmal zum Gedenken an die Opfer des Nazi-Terrors im Salzburger Kurgarten zerstört wurden, ist am Montag ein 20-jähriger Hauptverdächtiger festgenommen worden. Der Bursch aus Salzburg wurde vorübergehend in Verwahrungshaft genommen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat bei Gericht einen Antrag auf Verhängung der Untersuchungshaft eingebracht.

Bereits im Februar wurden drei Tatverdächtige in der Causa bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Bei den Einvernahmen soll schließlich ein 21-jähriger Salzburger, der unter den Verdächtigen war, den entscheidenden Hinweis geliefert haben. Bei ihm handelt es sich um jenen jungen Mann, der im Jänner wegen Beschmierens der Stolpersteine zu fünf Jahren Haft nicht rechtskräftig verurteilt worden war. Laut den Angaben des 21-Jährigen soll der 20-Jährige das Mahnmal im Kurgarten beschädigt haben. Er selbst und eine weitere Person hätten Aufpasserdienste geleistet. Der 21-Jährige befindet sich derzeit noch wegen eines Einbruchdelikts in Untersuchungshaft.

Warum der 20-jährige Hauptverdächtige jetzt in U-Haft genommen werden soll, begründete der stellvertretende Mediensprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg, Robert Holzleitner, so: Durch die Zerstörung des Mahnmals sei ein erheblicher Schaden herbeigeführt worden, die Tat stehe auch in Zusammenhang mit nationalsozialistischer Wiederbetätigung. Zudem bestehe aus Sicht der Staatsanwaltschaft massive Tatbegehungsgefahr, erläuterte Holzleitner. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert. Innerhalb von 48 Stunden muss über den Antrag für eine U-Haft entschieden werden.

Das Denkmal im Kurpark nahe dem Mirabellplatz mitten in der Stadt Salzburg wurde mittlerweile um 15.000 Euro wiedererrichtet. Es erinnert an die Ermordung von hunderten behinderten und kranken Menschen durch die Nationalsozialisten. (APA, 23.3.2015)

  • Das Euthanasie-Mahnmal wurde in der Nacht auf den 14. Mai 2014 zerstört, nun wurde ein 20-jähriger Verdächtiger festgenommen.
    foto: apa

    Das Euthanasie-Mahnmal wurde in der Nacht auf den 14. Mai 2014 zerstört, nun wurde ein 20-jähriger Verdächtiger festgenommen.

Share if you care.