Adele mit Bart wirbt für Life Ball

Ansichtssache23. März 2015, 14:35
359 Postings

Der Song Contest in Wien droht heuer ja beinahe den Life Ball zu überschatten. Am 16. Mai, nur eine Woche vor dem Musikevent, wird das Rathaus passend zum Motto "Ver Sacrum" in die Zeit des Jugendstils versetzt.

Die Brücke zum Song Contest schlägt Vorjahressiegerin Conchita Wurst, die das diesjährige Life-Ball-Plakat ziert. Sie wurde von Starfotografin Ellen von Unwerth als Gustav Klimts "Goldene Adele" in Szene gesetzt und trägt ein in 1250 Arbeitsstunden mit über 12.000 Swarovski Kristallen bestücktes Kleid.

An die Frau in Bart hat sich mittlerweile ganz Österreich gewöhnt – das Plakat dürfte also für weniger Aufsehen sorgen, als jenes von David La Chapelle aus dem Vorjahr, als ein nackter Transgender für wochenlange Diskussionen sorgte.

Conchita als Münze

Die Sujets werden heuer erneut von der Gewista in ganz Wien plakatiert. Daneben gibt es aber auch eine Möglichkeit, Conchita als Münze zu erwerben. Das Motiv wurde von der Münze Österreich in Form einer Life-Ball-Medaille in Gold gegossen, 50 Prozent des Verkaufserlöses gehen an den Verein Aids Life. Das Plakat selbst wird bei der Aids Solidarity Gala vor dem Fest am 16. Mai versteigert. 2014 wurden mit der Versteigerung des Originalfotos von David La Chapelle kaum zu toppende 180.000 Euro eingenommen.

Die spektakuläre Robe, die auf im Life-Ball-Plakat 2015 zu sehen ist, kann übrigens auch in einem eigenen Schaufenster von Swarovski Wien in der Kärntner Straße bestaunt werden. Das Schaufenster wurde dafür extra mit 24 Karat Blattgold in feinster Handarbeit ausgekleidet. Im Hintergrund findet sich das Motiv von Flora, der römischen Göttin der Blüte. (APA, rwh, derStandard.at, 23.3.2015)

foto: apa/pfarrhofer
1
foto: life ball/ellen von unwerth
2
foto: life ball/ellen von unwerth
3
foto: life ball/ellen von unwerth
4
foto: life ball/camille richez
6
lifeballvienna
7
Share if you care.