Windows unter Linux: Crossover 14.1 veröffentlicht

23. März 2015, 12:05
40 Postings

Ermöglicht direkte Nutzung von Windows-Programmen - Basierend auf API-Nachbau Wine

Auch wenn das Softwareangebot unter Linux in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen ist, so geht doch manchen Nutzern weiterhin das eine oder andere Programm ab. Wer in solchen Fällen nicht gleich zu Virtualisierung oder Dual-Boot greifen will, dem bietet Softwarehersteller Codeweavers eine andere Alternative an: Mit Crossover können Windows-Programme direkt unter Linux ausgeführt werden.

Wine

Möglich macht dies der Windows-API-Nachbau Wine, an dessen Entwicklung Codeweavers aktiv beteiligt ist. Crossover fügt diesem gewisse Extrafunktionen hinzu und erleichtert dabei vor allem die Installation und Adminstration von Windows-Programmen.

Bugs

Mit Crossover 14.1 gibt es nun eine neue Version, die eine Reihe von Verbesserungen verspricht. So wurde ein Fehler behoben, der die Installation von .Net 3.5 verhinderte. Ein weiterer Bug löste Probleme bei der Installation auf Ubuntu 14.04.2 aus. Und Optimierungen am Installer sorgen dafür, dass die Startzeiten des Software Installers in vielen Fällen kürzer geworden sind. Weiter Informationen finden sich in der Release-Ankündigung.

Auswahl

Crossover steht übrigens nicht nur für Linux zur Verfügung, es gibt auch eine Version für OS X. Beide Ausgaben können 14 Tage lang gratis getestet werden. Danach kostet die Software je nach gewähltem Support-Zeitraum zwischen 32 und 48 Euro. (apo, derStandard.at, 23.3.2015)

  • Mit Crossover lassen sich zahlreiche Windows-Programme unter Linux nutzen, darunter Microsoft Office und zahlreiche Spiele.
    grafik: codeweavers

    Mit Crossover lassen sich zahlreiche Windows-Programme unter Linux nutzen, darunter Microsoft Office und zahlreiche Spiele.

Share if you care.