Louvre zeigt thrakische Goldschätze

20. März 2015, 17:34
2 Postings

Insgesamt werden etwa 1.600 Exponate aus Bulgarien zu sehen sein

Paris/Sofia - Im Pariser Louvre wird am 15. April die Ausstellung "Antikes Thrakien" eröffnet. Die gut 1.600 Exponate der Schau stammen aus 17 bulgarischen Museen. Für ihre Reise nach Paris sollen die antiken Ausstellungsstücke Medienberichten zufolge für insgesamt 170 Millionen Euro versichert werden. Die Ausstellung läuft bis zum bis 20. Juli.

Zu den wertvollsten Exponaten aus dem Gebiet des heutigen Bulgarien gehört ein ausgefallenes Service aus 23-karätigem Gold mit einem Gesamtgewicht von gut sechs Kilogramm. Außerordentlich interessant ist auch ein Bronzekopf des Thraker-Königs Sevt III.. Die Schätze sollen in den kommenden Tagen mit einer Sondermaschine nach Paris geflogen werden, berichtete das bulgarische Staatsradio. (APA, derStandard.at, 20.3. 2015)


Link
Louvre

Share if you care.