RWE-Anleihe mit sechs Prozent Zinsen

20. März 2015, 11:08
posten

Die Anleihe bietet voraussichtlich einen Sicherheitspuffer von 15 Prozent

Die Kursverläufe des DAX-Index und der Aktien des Energieversorgers RWE wiesen bis vor fünf Jahren eine hohe Korrelation auf. Danach trennten sich allerdings ihre Wege. Während die durch das Reaktorunglück in Fukushima begründete Abschaltung der deutschen Atomkraftwerke bis zum Jahr 2022 den Kurs der RWE-Aktie massiv unter Druck setzte, brach der DAX-Index zu einem lange andauernden Höhenflug auf, der derzeit knapp oberhalb von 12.000 Punkten seinen vorläufigen Gipfel erreichte.

Auch im relativ kurzen Zeitraum der vergangenen 12 Monate entzog sich der Kurs des einstigen DAX-Schwergewichtes RWE mit einem Minus von 17 Prozent der allgemeinen Hochstimmung am deutschen Aktienmarkt. Trotz der im Gange befindlichen Umbaumaßnahmen des Konzerns musste das RWE-Management vor einigen Tagen unbefriedigende Umsatz- und Ertragszahlen für das Jahr 2014 veröffentlichen. Wer allerdings davon ausgeht, dass sich die Talfahrt des Aktienkurses wegen der Restrukturierungsmaßnahmen verlangsamen wird, bzw., dass die RWE-Aktie im Vergleich zu anderen, bereits sehr "heiß" gelaufenen DAX-Werten ein geringeres Korrekturpotenzial aufweist, könnte die Veranlagung in eine kurz laufende Aktienanleihe in Erwägung ziehen.

Sechs Prozent Zinsen in einem Jahr

Der am 30.3.15 in XETRA fixierte Schlusskurs der RWE-Aktie wird als Basispreis für die Commerzbank-Aktienanleihe Protect auf die RWE-Aktie festgeschrieben. Wird der Basispreis beispielsweise bei 23,60 Euro gebildet, dann wird sich einen Nennwert der Anleihe von 1.000 Euro auf (1.000:23,60)=42,37288 RWE-Aktien beziehen. Bei 80 bis 90 Prozent des Basispreises (wahrscheinlich bei 85 Prozent) wird sich die ausschließlich am 17.3.16 aktivierte Barriere befinden.

Unabhängig vom Kursverlauf der RWE-Aktie bis zum finalen Bewertungstag (17.3.16) und wo sich der Aktienkurs dann befinden wird, erhalten Anleger am 24.3.16 einen Bruttozinskupon in Höhe von 6 Prozent pro Jahr gutgeschrieben. Notiert der Aktienkurs am Bewertungstag oberhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Wird der Schlusskurs der RWE-Aktie am 17.3.16 auf oder unterhalb der Barriere gebildet, dann wird die Anleihe mittels der Lieferung von 42 RWE-Aktien getilgt. Der Aktienbruchstückanteil von 0,37288 RWE-Aktien wird in bar abgegolten.

Die Commerzbank- Aktienanleihe Protect auf die RWE-Aktie, fällig am 24.3.16, ISIN: DE000CR8ZH33, kann noch bis 30.3.15 in einer Stückelung von 1000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport: Diese Aktienanleihe Protect wird in einem Jahr eine Rendite von 6 Prozent abwerfen, wenn die RWE-Aktie in etwas mehr als einem Jahr nicht auf oder unterhalb der voraussichtlich bei 85 Prozent des Basispreises angesiedelten Barriere notiert.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.