HTC-Chef Peter Chou zurückgetreten

20. März 2015, 10:10
posten

Verwaltungsratschefin Cher Wang übernimmt das Ruder beim angeschlagenen Konzern

Chefwechsel beim taiwanesischen Smartphone-Hersteller HTC: Die Verwaltungsratschefin Cher Wang übernimmt die Führung vom langjährigen Top-Manager Peter Chou. Er werde im Konzern bleiben und künftig das Zukunftslabor leiten, teilte das Unternehmen am Freitag mit, wie unter anderem der Finanzdienst Bloomberg berichtete.

Schwache Verkäufe

Unter Chou war HTC vom No-Name Auftragsfertiger zum Android-Hersteller der ersten Stunde aufgestiegen. Seit einigen Jahren hat das Unternehmen jedoch mit schwachen Verkäufen zu kämpfen. Zuletzt kündigte HTC als Reaktion darauf mit dem Vive auch den Einstieg ins Geschäft mit 3D-Brillen für die Darstellung virtueller Welten an. Auch ein Smart-Armband und eine Action-Kamera zählen inzwischen zum Portfolio. Für Google produzierte HTC zuletzt auch das Nexus 9. Ein Tablet unter eigener Marke war zuvor gefloppt.

Schon 2013 war durchgesickert, dass Chou seinen Rücktritt anbieten wolle, sofern das Smartphone-Flaggschiff HTC One kein Verkaufserfolg werde. Ob er nun freiwillig zurückgetreten ist, ist nicht bekannt. Analysten sind skeptisch, ob HTC unter Wang das Ruder wieder herumreißen kann. (br/APA, 20.3.2015)

  • Peter Chou gibt bei HTC das Zepter ab.
    foto: reuters/brendan mcdermid

    Peter Chou gibt bei HTC das Zepter ab.

  • An seine Stellt tritt Cher Wang.
    foto: reuters/eduardo munoz

    An seine Stellt tritt Cher Wang.

Share if you care.