Heuer definitiv kein GP von Deutschland

19. März 2015, 17:59
63 Postings

Organisatoren in Nürburg verzichten auf Austragung

Nürburg - Wie befürchtet findet im Jahr 2015 in Deutschland kein Formel-1-Rennen statt. Die letzten leisen Hoffnungen haben sich mit der Entscheidung der Organisatoren in Nürburg, auf die Durchführung des Grand Prix zu verzichten, zerschlagen. Und auch von der Ersatzvariante Hockenheim kommt rotes Licht, die Veranstalter hatten schon Tage zuvor eine Absage erteilt.

Der Ausfall des diesjährigen Grand Prix von Deutschland, der am 19. Juli vorgesehen war, hat finanzielle Gründe. Die Betreiber des Nürburgrings, die schon seit Jahren mit derartigen Problemen konfrontiert sind, konnten mit Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone keine Einigung erzielen. Und in der Eifel fehlte der Wille, das immense Defizit zu tragen.

19 Rennen

Im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren in Hockenheim, wo der GP von Deutschland seit 2008 alternierend mit Nürburg durchgeführt wurde, ein Minus von rund zwei Millionen Euro zu beklagen.

Die Formel-1-WM umfasst nach den gescheiterten Verhandlungen in Nürburg noch 19 Rennen. In Deutschland war Ecclestone mit seinem Zirkus letztmals im Jahr 2007 nicht zu Gast gewesen. (APA/dpa/red, 19.3.2015)

Share if you care.