Fourcade siegt weiter, Österreicher abgeschlagen

19. März 2015, 15:52
7 Postings

Franzose gewinnt Sprint in Chanty Mansijsk vor Schipulin und Doll

Martin Fourcade hat sich am Donnerstag beim Biathlon-Weltcup-Finale in Chanty Mansijsk den Sieg im 10-km-Sprintrennen und damit auch die kleine Kristallkugel gesichert. Der 26-jährige Franzose setzte sich bei seinem insgesamt 37. Weltcupsieg 13,0 Sekunden vor dem ebenfalls fehlerfrei schießenden Anton Shipulin durch. Dritter wurde der Deutsche Benedikt Doll.

Fourcade hat mit 117 Punkten Vorsprung vor den letzten zwei Bewerben seinen vierten Gesamtsieg in Serie praktisch sicher, Schipulin ist auch da Gesamt-Zweiter. Die Österreicher verpassten im Sprint die Top 20. Bester war Julian Eberhard als 22. (+1:14,4/2 Strafrunden), der Salzburger verzeichnete nach sieben fehlerfreien Schüssen noch zwei Fehler, damit war die Chance auf einen Platz in den ersten zehn dahin. Simon Eder vergab als 48. mit drei Fehlschüssen (+1:50,1) wie schon bei der WM zudem die Chance auf ein Top-Ergebnis in der Verfolgung am Samstag.

Im Rennen um den fünften Platz in der Nationenwertung, der noch zur Weltcup-Teilnahme 2015/16 mit dem Maximalkontingent von sechs Athleten berechtigt, gab es für den ÖSV nur einen Teilerfolg. Der Rückstand auf die fünfplatzierten Tschechen reduzierte sich von 9,5 auf 5,5 Punkte, die Rivalen haben allerdings im Massenstart am Sonntag zwei Teilnehmer, Österreich mit Eder nur einen. (APA, 19.3.2015)

Ergebnisse des 10-km-Sprints der Herren beim Biathlon-Weltcup-Finale in Chanty Mansijski (RUS) am Donnerstag:

1. Martin Fourcade (FRA) 23:47,0 Minuten (0 Strafrunden) - 2. Anton Schipulin (RUS) + 13,0 (0) - 3. Benedikt Doll (GER) 18,3 (1) - 4. Andrejs Rastorgujevs (LAT) 18,6 (0) - 5. Nathan Smith (CAN) 34,0 (1) - 6. Arnd Peiffer (GER) 34,4 (2). Weiter: 22. Julian Eberhard 1:14,4 (2) - 48. Simon Eder 1:50,1 (3) - 35. Sven Grossegger 1:27,4 (1) - 53. Daniel Mesotitsch 1:56,0 (1) - 61. David Komatz (alle AUT) 2:06,7 (2)

Weltcupstand Gesamtwertung Herren (23 von 25 Bewerbe): 1. Fourcade 993 Punkte - 2. Schipulin 876 - 3. Jakov Fak (SLO) 823 - 4. Simon Schempp (GER) 792 - 5. Johannes Thingnes Bö (NOR) 696 - 6. Ondrej Moravec (CZE) 635. Weiter: 14. Eder 475 - 18. Dominik Landertinger (AUT) 412 - 37. Mesotitsch 163 - 55. Grossegger 89 - 56. J. Eberhard 80 - 71. Komatz 25

Sprintwertung - Endstand: 1. M. Fourcade 416 - 2. Schipulin 370 - 3. Schempp 354. Weiter: 21. Eder 176 - 22. Landertinger 171 - 40. Mesotitsch 87 - 50. J. Eberhard 48

Share if you care.