Die Österreicher fliegen auf Griechenland

20. März 2015, 12:26
11 Postings

Die österreichischen Urlauber bleiben Griechenland in der Krise treu, besagt die Datenauswertung einer Flugsuchmaschine.

Die österreichischen Urlauber bleiben Griechenland trotz der Krise treu. In den vergangenen vier Jahren sind die Anfragen nach Griechenlandflügen stetig angestiegen. Gleichzeitig fallen die Flugkosten seit 2012 stetig – heute zahlt man durchschnittlich 20 Prozent weniger für den Flug als vor drei Jahren. Weit tiefer in die Tasche greifen muss man allerdings für Hotels – die sind durchschnittlich um 20 Prozent teurer geworden. Nach starken Preiserhöhungen im Jahr 2014 zeigt die Tendenz aktuell wieder nach unten. Das besagen die Ergebnisse einer aktuellen Studie von checkfelix.com.

Besonders günstig im Mai

Gut jede 20. Flugsuche auf checkfelix hat heute Griechenland als Ziel. In den vergangenen drei Jahren sind die Suchanfragen für Griechenlandflüge um 75 Prozent gestiegen. Besonders häufig wollen die Österreicher im Juli dorthin. Deutlich günstiger fliegt man im Mai, wie die Studie zeigt. Verglichen mit dem Juli bezahlt man für einen Flug im Mai noch einmal um 22 Prozent weniger. Insgesamt gesehen sind die Flugpreise nach Griechenland auf dem tiefsten Stand seit vier Jahren.

Hotelpreise sinken wieder

Zwischen 2012 und 2014 sind die Hotelpreise in Griechenland um satte 27 Prozent gestiegen. Derzeit sinken die Preise allerdings wieder: Die Kosten für einen Sommerurlaub in Griechenland seien laut checkfelix im Moment um 6 Prozent niedriger als im vergangenen Jahr. (jw, derStandard.at, 20.03.2015)

foto: checkfelix/grayling
Diese Infografik zeigt die Entwicklung der Flug- und Hotelpreise, sowie der Suchanfragen auf checkfelix.com seit 2012

Ausgewertet wurden Suchanfragen auf checkfelix.com für Hotels in Griechenland und Flüge nach Griechenland im Zeitraum von Mai bis September in den Jahren 2012 bis 2015.

  • Artikelbild
Share if you care.