Anastacia, Nazar und das Nockalm Quintett beim Donauinselfest

19. März 2015, 13:04
71 Postings

Unter den ersten Programmpunkten der heurigen Inselsause sind auch Dawa, Thees Uhlmann und 5/8erl in Ehr'n

Wien – "Wien ist alles und der Kaiser ist nichts", singt Thees Uhlmann in seinem Loblied auf die Bundeshauptstadt. Georg Niedermühlbichler stimmt ihm da wahrscheinlich zu. Denn dass Wien eine Erfolgsgeschichte ist, sei heute vielmehr der Sozialdemokratie geschuldet, sagte der SPÖ-Landesparteisekretär bei der Präsentation der ersten Programmpunkte des diesjährigen Donauinselfests. Und freilich sei auch die Inselsause eine sozialdemokratische Erfolgsgeschichte. Dass das heurige Fest in einem Gemeinderatswahljahr stattfindet, erklärt vielleicht die subtilen Anspielungen.

Thees Uhlmann also, Sänger der auf unbestimmte Zeit pausierenden Hamburger Indie-Band Tomte, zählt zu den ersten der vorgestellten Acts, und alles andere als einen Vortrag des angesprochenen Loblieds "Zerschmettert in Stücke (Im Frieden der Nacht)" würden seine Fans vor der FM4/Planet.tt-Bühne wohl als Affront werten. Auf derselben Bühne wird auch der österreichische Rapper und Strache-Widersacher Nazar auftreten.

Schlagerbühnenbespaßung

Für die Wien-Energie-Radio-Wien-Festbühne sind unter anderem die US-Sängerin Anastacia, die in den Nullerjahren vor allem in Europa einige Erfolge feierte, und die steirische Kapelle Opus, denen 1985 ein Welterfolg gelang, gebucht. Die Song-Contest-Vorausscheidungsteilnehmer Dawa und die vielgepriesene Wiener-Soul-Band 5/8erl in Ehr'n spielen ebenso wie Kabarettistin Andrea Händler im Ö1-Kulturzelt.

Middle Of The Road und das Nockalm Quintett werden die Menschen vor der Radio-Niederösterreich-Schlager-und-Oldies-Bühne bespaßen, das Kontrastprogramm auf der spark7/Energy-Bühne bestreiten die Electronic-Produzenten AronChupa und Rene Rodrigezz.

Angemessen bezahltes Praktikum

Ein "musikalisch breit gefächertes Angebot aus verschiedenen Musikrichtungen", drückt das Donauinselfest-Projektleiter Thomas Waldner redundant, aber nicht unrichtig aus. Der Nachwuchs soll dabei nicht vergessen werden, und darum werden jungen Musikern auch heuer via "Rock The Island"-Bandwettbewerb wieder Slots auf den drei größten Bühnen in Aussicht gestellt.

Nachwuchs suchen auch die Veranstalter selbst, 19- bis 25-jährige "kommunikative Organisationstalente" können sich für den "coolsten Job des Sommers" bewerben: ein Praktikum. Der oder die angehende Event-ManagerIn wird laut Waldner "angemessen bezahlt".

Das Donauinselfest, laut Niedermühlbichler mit zu erwartenden drei Millionen Besuchern "nach wie vor das größte Open-Air-Festival Europas", findet in seiner 32. Ausgabe bei freiem Eintritt von 26. bis 28. Juni statt. Das vollständige Programm wird Ende Mai bekanntgegeben. Details unter 2015.donauinselfest.at. (mcmt, derStandard.at, 19.3.2015)

  • Die Chicagoerin Anastacia ...
    foto: epa/ferdy damman

    Die Chicagoerin Anastacia ...

  • ... und der Cuxhavener Thees Uhlmann kommen nach Wien.
    foto: apa/herbert p. oczeret

    ... und der Cuxhavener Thees Uhlmann kommen nach Wien.

Share if you care.