Blair Witch Running: Laufen bei Vollmond

Ansichtssache19. März 2015, 14:25
38 Postings

Beim Laufen zu fotografieren ist eigen. Bei Nacht wird es noch eigener. Aber vielleicht bringt ja gerade die "griaslate" Fotoauflösung die ganz besondere Atmosphäre von Walter Kraus' "Vollmondläufen" rüber.

Bild 1 von 14
foto: thomas rottenberg

Durchzählen? Walter Kraus lacht. "Wie sollte das bitte gehen? Wer da ist, ist da - und wer verloren geht, hat nicht gut genug auf die Werwölfe neben der Strecke geachtet." Aber natürlich gibt es auch eine ernsthafte Antwort. Denn Kraus, der Kopf des Wiener Fitness-, Gesundheits- und vor allem Laufportals "Runtasia" weiß nur zu gut, dass sich Menschen im Allgemeinen und Wiener im Besonderen gerne auf wen ausreden. Und Verantwortung delegieren.

Nur ist halt eines klar und wichtig - und das betont Kraus immer wieder: "Hier läuft jeder auf eigene Verantwortung. Das hier ist weder eine anmeldungs- noch genehmigungspflichtige Veranstaltung, auch keine Kundgebung oder sonst irgendetwas, das man amtlich oder behördlich kundtun oder reglementieren müsste. Das Schreiben, in dem die Polizei mir das genau so bestätigt, habe ich gerahmt daheim aufgehängt."

weiter ›
Share if you care.