Apple-Hype: iPhone 5C sorgte für Schlangen vor Hofer-Filialen

19. März 2015, 08:51
180 Postings

Mediamarkt reagiert und bietet Apple-Handy um 289 Euro an

Der Apple-Hype hat nun auch Hofer erreicht. Am Donnerstagmorgen bildeten sich vor Filialen des Lebensmitteldiskonters Warteschlagen - und das angebotene iPhone 5C war binnen weniger Minuten in Wien ausverkauft. Pro Filiale gab es mindestens 10 Handys, die pro Stück 296,77 Euro kosteten. Apple selbst verlangt dafür 399 Euro.

Promoaktion für "Hot"

Das Angebot sorgte bereits im Vorfeld für Schlagzeilen, da erstmals in Österreich und Deutschland ein Apple-Gerät bei der österreichischen Aldi-Tochter Hofer verkauft wurde. Damit will der Lebensmitteldiskonter sein im Jänner gestartetes Mobilfunkangebot "Hot" promoten und Apple wird so Handys los, die sich – im Vergleich zu anderen Geräten, eher schlecht verkaufen.

Apple Österreich wollte den Deal mit Hofer gegenüber dem WebStandard nicht kommentieren. Hofer wurde von einem Zwischenhändler beliefert. Vor dem iPhone verkaufte der Diskonter bereits Android-Smartphones von Samsung, Medion und Motorola. Auch diese waren rasch an die Kunden gebracht.

Mediamakt reagiert

Mediamarkt reagierte am Donnerstag auf die Hofer-Aktion. Er bietet das iPhone 5C um 289 Euro auf seiner Homepage an. Das Angebot gilt allerdings nur am heutigen Tag. Die pinke Version des Handys mit 32 GB Speicher und Cover wird um 329 Euro verkauft. (sum, 19.3. 2015)


  • Schlange vor einer Hofer-Filiale in Wien.
    foto: sum

    Schlange vor einer Hofer-Filiale in Wien.

Share if you care.