ORF 3-Programm 2015: Wein, Weltkrieg, Portisch

18. März 2015, 19:23
5 Postings

Viel Geschichte, Themenschwerpunkte und "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot" kündigt der ORF an

Wien - Dem Ende des Zweiten Weltkriegs und des NS-Regimes, der Zweiten Republik und dem Staatsvertrag widmet sich ORF 3 im Jahr 2015, etwa mit Hugo Portischs Österreich-Vierteiler "Eine unglaubliche Geschichte".

Robert Dornhelm porträtiert "Mein Österreich" in Gesprächen. Peking-Korrespondent Raimund Löw diskutiert vierteljährlich in "Inside Asia". Kabarettist Thomas Maurer widmet sich in einer Reihe der Grundsatzfrage: "Warum Wein?"

Anlässlich der Kapitulation des NS-Regimes und dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa am 8. Mai überträgt ORF 3 erstmals das "Fest der Freude" am Heldenplatz live.

Dokumentationen

Dokumentationen und Zeit-Zeugnisse sind unter anderen die Neuproduktionen "Robert Dornhelm – Mein Österreich", "Josef Ritter von Gadolla – Der Retter von Gotha", "Hans Sima – Ein Politikerleben in turbulenter Zeit", "Die Helden von Stein", "Der Wiener Stephansdom – die Wiedergeburt eines Wahrzeichens".

In "zeit.geschichte im Gespräch" beleuchtet ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mit Persönlichkeiten wie Portisch, Erich Lessing, Otto Schenk und Lotte Tobisch die Gründerjahre der Zweiten Republik.

"70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot"

Weiter im Programm laut ORF: Der Schwerpunkt "70 Jahre Film in Rot-Weiß-Rot" mit mehr als 30 Spielfilmproduktionen, die Österreich nachhaltig geprägt.

Neben Übertragungen aus dem Kulturbereich werden Formate wie "Denk mit Kultur", "André Hellers Menschenkinder", "ORF-Legenden", "Berggespräche" oder "Gipfelsieg" fortgesetzt.

Themenschwerpunkte, die geplant sind: "Sucht", "Alternative Energie", "100 Jahre Völkermord an den Armeniern" mit Live-Diskussion, "100 Jahre Eintritt Italiens in den Ersten Weltkrieg", zu Schulbeginn soll es einen Bildungsschwerpunkt geben. (red, derStandard.at, 18.3.2015)

Share if you care.