"Battlefield Hardline": DDoS-Angriffe stören Spielstart auf Xbox One

18. März 2015, 15:53
8 Postings

Auf anderen Plattformen gibt es keine Probleme

Zum Verkaufsstart von "Battlefield Hardline" in den USA kam es zu Verbindungsproblemen für Besitzer der XBO-Version des Titels. Publisher EA und Entwickler Visceral Games sind sich der Probleme bewusst, wie man über Twitter mitteilte. Gleichzeitig wurde versprochen, an der Behebung der Schwierigkeiten zu arbeiten. Zwei Stunden später folgte die Meldung, dass es sich um DDoS-Angriffe handle und man weiter daran arbeite, die Probleme zu lösen.

Sonst keine Schwierigkeiten

Parallel erschienen auch Fassungen für PS3, PS4, Xbox 360 und Windows-PC, bei denen eine reibungslose Veröffentlichung gelungen sein dürfte. Ein ähnlich katastrophaler Start wie der von von "Battlefield 4" im Jahr 2013 konnte also vermieden werden. Europäische Spieler können "Battlefield Hardline" ab dem 19.3.2015 erwerben, der GameStandard-Test zum Spiel folgt in den kommenden Tagen. (ul, derStandard.at, 18.3.2015)

  • Artikelbild
    foto: ea
Share if you care.