San Antonio blamiert sich in New York

18. März 2015, 12:15
13 Postings

Titelverteidiger unterlag beim aktuell schlechtesten Team der Liga nach Verlängerung

New York - NBA-Champion San Antonio Spurs hat sich am Dienstagabend bei den New York Knicks blamiert. Die Texaner mussten sich dem aktuell schlechtesten Team der nordamerikanischen Basketball-Profiliga 100:104 nach Verlängerung geschlagen geben.

Die Partie im Madison Square Garden war von Beginn an spannender als erwartet verlaufen, obwohl der Titelverteidiger meist leichte Vorteile hatte. Die Knicks gingen Mitte des vierten Viertels erstmals überhaupt in Führung. In der Overtime hatte der Außenseiter dann den längeren Atem und ließ aus dem Spiel nur mehr einen Korb des Gegners zu. Erfolgreichster Werfer war Rookie-Guard Langston Galloway. 22 Punkte bedeuteten gleichzeitig Karriere-Bestleistung.

Die Spurs wurden von Tony Parker mit 21 Zählern angeführt. Der Franzose war allerdings nur bei neun seiner 20 Wurfversuche erfolgreich. Nach der Partie gab er sich eher wortkarg. "Sie haben getroffen, wir nicht", kommentierte Parker die Niederlage. Im heißen Rennen um die besten Play-off-Plätze der Western Conference bedeutete die 25. Saisonniederlage jedenfalls einen Rückschlag für den amtierenden Champion. (APA, 18.3.2015)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag: New York Knicks - San Antonio Spurs 104:100 n.V., Detroit Pistons - Memphis Grizzlies 105:95, Houston Rockets - Orlando Magic 107:94, New Orleans Pelicans - Milwaukee Bucks 85:84, Los Angeles Clippers - Charlotte Hornets 99:92

Share if you care.