Infotainment-Show: Puls 4 startet "Bist Du deppert!"

18. März 2015, 10:40
8 Postings

Ab 30. April mit Gerald Fleischhacker als Moderator - Sender kündigt dritte Staffel von "2 Minuten 2 Millionen" an

Wien - "Bist Du deppert!" heißt es ab 30. April immer donnerstags auf auf Puls 4, wenn Moderator Gerald Fleischhacker pro Sendung vier Österreichische Kabarettisten, Satiriker und Schauspieler ins Studio bittet. Zum Konzept schreibt der Sender: "Skandale werden auf humorvolle Art und Weise aufgedeckt. Satiriker und Comedians raten mit, ziehen durchs Land und ändern, im besten Fall, auch in der Realität die eine oder andere Steuerverschwendung."

Startup-Show "2 Minuten 2 Millionen"

Wirtschaftsoptimismus lautet das Motto der Puls 4-Startup-Show "2 Minuten 2 Millionen". Und im Verbreiten dieses Spirits ist der Privatsender derzeit erfolgreicher als so manche Interessensvertretung der Wirtschaft. Am Donnerstag (20.15 Uhr) läuft eine weitere Folge des Formats, in dem Jungunternehmer versuchen, Investoren von ihrer Sache zu überzeugen.

Puls 4-Chef Markus Breitenecker ist zuversichtlich, dass auch in dieser Staffel wieder mehr als 2 Millionen Euro Kapital für Startups zusammenkommen. In der Startup-Szene ist das Format denn auch ein Erfolg, und auch der Zuspruch der TV-Zuschauer entwickelte sich zuletzt deutlich besser als noch in der ersten Staffel. Die zweite Folge der laufenden Serie kam immerhin auf 7,4 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe und erreichte bis zu 150.000 Seher. Eine dritte Staffel soll produziert werden, sagt Breitenecker.

Breite Palette an Produkten

"Ideen, die Leben retten können, einleuchten und Meinung machen", stehen laut Puls 4 am Donnerstag im Fokus von "2 Minuten 2 Millionen". Präsentiert werden eine Handvorrichtung mit Blinker für Radfahrer, ein "Schlankmach"-Produkt, ein Verfahren, bei dem Echtholz mit strahlenden Farben hinterleuchtet wird, sowie eine App für Blitzumfragen. Die Jungunternehmer haben wieder zwei Minuten Zeit, um ihre Projekte in ein attraktives Licht zu rücken.

Als potenzielle Investoren fungieren einmal mehr Hans Peter Haselsteiner, Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Heinrich Prokop, Michael Altrichter und Daniel Zech für die Puls 4-Unit "SevenVentures Austria". Sie bestimmen wie im realen Geschäftsleben über Erfolg oder Misserfolg und entscheiden aufgrund der Pitches, ob und mit wie viel Kapital sie sich an den jeweiligen Unternehmen beteiligen. "Gründerspirit nachhaltig fördern" nennt Puls 4-Geschäftsführer Breitenecker das. (APA, red, 18.3.2015)

Share if you care.