Die unglaubliche Odyssee eines Nachwuchsforschers

20. März 2015, 15:05
1 Posting

"Postdoc" von Gottfried Schatz

Postdoc. Das ist im heutigen Wissenschaftsbetrieb die Phase eines Forscherlebens, in der sich quasi alles entscheidet: Wer nach der Dissertation mit weiteren Projekten Erfolg hat, "darf" mit etwas Glück in der Wissenschaft bleiben. Wer nicht erfolgreich ist - sei es beim Forschen oder beim Netzwerken -, muss gehen, hopp oder dropp.

Postdoc ist auch der Titel des ungewöhnlichen Romandebüts von Gottfried Schatz, der nach einigen populären Sachbüchern nun ganz das Genre gewechselt hat und sich als Schriftsteller versucht. So wie sein kürzlich verstorbener Kollege Carl Djerassi bleibt freilich auch Schatz seinem Lebensthema treu: der Wissenschaft. Doch anders als in den meisten literarischen Werken Djerassis geht es bei Schatz nicht um den heutigen Wissenschaftsbetrieb, sondern um die wilde Zeit der 1970er-Jahre, als Schatz nach Jahren in den USA eine Professur in Basel antrat.

Der Protagonist seines Romans, der junge Biochemiker Antal von Némethy, kommt dagegen 1975 als Postdoc gerade erst in die USA und arbeitet an einem privaten Krebsforschungszentrum in New York. Dort forscht der österreichisch-ungarische Industriellensohn aus der steirischen Provinz an einem sogenannten Binärmedikament: Zwei Substanzen, für sich allein unwirksam, sollen in ihrer Kombination Krebszellen in Versuchstieren unschädlich machen.

Der Postdoc ist sich aber nicht sicher, ob die Wissenschaft für ihn tatsächlich das Richtige ist - zumal sich der Institutschef mehr und mehr als menschliches Ekelpaket entpuppt. Als sich dann auch noch seine aus Ungarn stammende Geliebte und Kollegin umbringt, wird Antals Welt auf den Kopf gestellt. Eine unglaubliche Odyssee beginnt, in der Nazi-Jäger ebenso vorkommen wie die junge Ökologiebewegung, die Anfänge der Aids-Epidemie und der Kalte Krieg in Europa und Fernost. Weniger wäre am Ende ein bisschen mehr gewesen - und doch hat man die Seiten bis dahin ziemlich atemlos umgeblättert. (Klaus Taschwer, DER STANDARD, 18.3.2015)

  • Gottfried Schatz, "Postdoc". € 19,99 / 240 Seiten. Styria, Wien 2015
    foto: styria

    Gottfried Schatz, "Postdoc". € 19,99 / 240 Seiten. Styria, Wien 2015

Share if you care.