Blackberry will mit sicherem Tablet punkten

17. März 2015, 11:48
13 Postings

Das "SecuTablet" basiert auf dem Galaxy Tab S, soll allerdings über 2.200 Euro kosten

Blackberry wird ein sicheres Tablet, das auf dem Galaxy Tab S basiert, auf den Markt bringen. Das "SecuTablet" läuft mit Software von IBM und der deutschen Firma SecuSmart, die vor einigen Monaten von Blackberry gekauft worden war. Für Blackberry ist es der zweite Anlauf im Tablet-Markt, ein vorheriger Versuch war im großen Stil gefloppt. Allerdings hat sich die Aussage des damaligen CEOs, Tablets seien in wenigen Jahren Geschichte, als Fehlprognose erwiesen.

Teures Vergnügen

Blackberry will mit dem Tablet vor allem Geschäftskunden in der öffentlichen Verwaltung erreichen. Wie heise berichtet, soll ein Sicherheitszertifikat erworben werden, wodurch das Tablet im Dienst gebraucht werden darf. Blackberry will eine Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Anwendungen erreichen und Nutzern so mehr Komfort und Sicherheit bieten. Allerdings dürfte der Preis eine gewichtige Hürde darstellen: Ganze 2270 Euro soll das "SecuTablet" kosten. (fsc, derStandard.at, 17.3.2015)

  • BlackBerry vollzieht eine Kehrtwende - und setzt nun doch auf sichere Tablets
    foto: ap/fernandez

    BlackBerry vollzieht eine Kehrtwende - und setzt nun doch auf sichere Tablets

Share if you care.