Neuer Falstaff: Spitzentrio bleibt, Neueinsteiger Andreas Senn

18. März 2015, 12:01
11 Postings

Bewährtes Trio bei den Österreich-Siegern, zwei Bundesländer mit neuen Gewinnern, fünf neue Kategorien

Drei bewährte Restaurants sind erneut die am besten bewerteten österreichischen Betriebe des Falstaff Restaurantguides. Wie bereits vergangenes Jahr, teilen sich die Köche Thomas Dorfer vom Landhaus Bacher in Niederösterreich, Heinz Reitbauer vom Steirereck im Stadtpark und Andreas Döllerer vom Restaurant Döllerer in Salzburg den ersten Platz für das beste Lokal. Sie erhielten jeweils 99 von hundert möglichen Punkten.

Neueinsteiger

Neueinsteiger des Jahres ist Andreas Senn, der mit seinem eigenen Restaurant Senns gerade erst mit einem neuen Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Auch im Bundesländer-Ranking gibt es zwei neue Sieger: Das Seerestaurant Saag in Techelsberg in Kärnten und das Gourmet-Restaurant Verdi (drei Punkte mehr als 2014) in Linz. Letzteres löst damit den Mühltalhof als bestes Restaurant in Oberösterreich ab. Franz Grossauer mit seinen El Gaucho-Restaurants wurde zum Gastronomen des Jahres gekürt.

Fünf neue Kategorien

Zusätzlich zu den bisherigen Spezialehrungen wurden heuer Leistungen aus den folgenden Kategorien ausgezeichnet: Beste Weinkarte (Peter Strolz, Fux in Lech), bester internationaler Botschafter (Attila Dogudan, Do&Co), innovativster Gastronom (Stefan Brandtner) und bestes Beisl Österreichs (Rudis Beisl). Zum besten Gastro-Unternehmer wurde Christian Halper gekürt, dessen vegetarisches Restaurant Tian mit vier Punkten mehr als im Vorjahr zu den Aufsteigern im Ranking zählt.

Ab 20. März ist Österreichs Publikumsguide - 17.000 Mitglieder haben über die Restaurants abgestimmt - erhältlich. Mit über 1.650 Betrieben waren noch nie mehr österreichische Restaurants im Guide vertreten. (Marietta Adenberger, derStandard.at, 18.3.2015)

Die Bundesland-Sieger

Wien (und Österreich-Sieger): Steirereck (99 Punkte)

Niederösterreich (und Österreich-Sieger): Landhaus Bacher (99 Punkte)

Burgenland: Taubenkobel (96 Punkte)

Oberösterreich: Verdi (96 Punkte)

Steiermark: Steira Wirt (95 Punkte)

Kärnten: Seerestaurant Saag (96 Punkte)

Salzburg: Döllerer (und Österreich-Sieger) (99 Punkte)

Tirol: Paznauner Stube Trofana Royal (98 Punkte)

Vorarlberg: Griggeler Stuba (97 Punkte)

  • v.l.n.r.: Die Köche Heinz Reitbauer (Steirereck), Andreas Döllerer (Döllerer), Thomas Dorfer (Landhaus Bacher).
    foto: apa/herbert neubauer, apa/neumayr/mmv, apa/herbert neubauer

    v.l.n.r.: Die Köche Heinz Reitbauer (Steirereck), Andreas Döllerer (Döllerer), Thomas Dorfer (Landhaus Bacher).

Share if you care.