1:1 gegen Hartberg, Wacker bleibt Letzter

16. März 2015, 20:37
58 Postings

Innsbruck-Routinier Hlinka an beiden Treffern beteiligt

Innsbruck - Wacker Innsbruck bleibt auch nach der 24. Runde Schlusslicht der Ersten Liga. Der Traditionsklub musste sich am Montag im Kellerderby vor eigenem Publikum gegen den TSV Hartberg mit einem 1:1 (1:1) begnügen und liegt damit weiterhin einen Punkt hinter den neuntplatzierten Steirern.

Die Partie begann für die Tiroler denkbar schlecht: Christoph Kröpfl fing einen verunglückten Rückpass von Peter Hlinka ab und stellte in der 5. Minute auf 1:0 für die Hartberger. Danach hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, wurden aber nicht wirklich gefährlich - bis zur 45. Minute, als Hlinka seinen Fehler ausbesserte und nach Freistoßflanke von Florian Jamnig zum Ausgleich einköpfelte.

In der zweiten Hälfte waren zwingende Chancen auf beiden Seiten Mangelware, am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis. Damit wartet Wacker schon seit 7. November 2014 (2:0 gegen Horn) auf einen Sieg. In den sechs Partien danach reichte es nur zu zwei Punkten. Die Hartberger, deren Trainer Bruno Friesenbichler ("Ich werde für die Rechte meiner Spieler kämpfen") in der 35. Minute auf die Tribüne verbannt wurde, holten hingegen aus ihren jüngsten drei Partien fünf Zähler.

Hlinka nach der Partie bei Sky Sport Austria: "Es war Abstiegskampf pur. Wir sind relativ schnell in Rückstand geraten, haben dann probiert nach vorne zu spielen und aus meiner Sicht gute Möglichkeiten vorgefunden und den verdienten Ausgleich erzielt. In der zweiten Halbzeit waren wir nicht in der Lage den Gegner auszuspielen - zu viele lange Bälle und aufgehört Fußball zu spielen." (red/APA - 16.3. 2015)

Erste Liga - 24. Runde:
Wacker Innsbruck - TSV Hartberg 1:1 (1:1) Innsbruck, Tivoli Stadion Tirol, SR Gishammer. Tore: Hlinka (45.) bzw. Kröpfl (5.)

Share if you care.