San Marino: Michele Perniola und Anita Simoncini treten für Kleinstaat an

Video11. Mai 2015, 17:03
posten

Michele Perniola und Anita Simoncini wollen mit "Chain of Lights" im zweiten Halbfinale am 21. Mai ein Finalticket ergattern

Nachdem die Mönchs-Mikrorepublik San Marino in den vergangenen drei Jahren durchgängig von Valentina Monetta samt einem Lied von ESC-Veteran Ralph Siegel vertreten wurde, setzt man nun auf Kontrastprogramm: Mit Michele Perniola (16) und Anita Simoncini (15) tritt ein Teenie-Duo für den kleinsten ESC-Teilnehmer an, der damit auch die jüngsten Vertreter in den Kampf entsendet.

eurovision song contest

Perniola hat wie seine Partnerin schon Eurovision-Song-Contest-Erfahrung - allerdings bei der Junior-Ausgabe. Und er gewann 2012 den populären Gesangswettbewerb "Ti lascio una canzone". Und selbst beim Erwachsenen-ESC schnupperte Perniola schon virtuell Bühnenluft - konnte er im Vorjahr doch die Punktevergabe für San Marino verkünden. Simoncini ist im Gegensatz zu ihrem Duettkollegen gebürtige San-Marinesin. Als Teil der Gruppe The Peppermints trat sie auch beim Junior Eurovision Song Contest im Vorjahr an.

Mit "Chain of Lights" versuchen die beiden nun das bisherige Abschneiden San Marinos beim ESC zu toppen. Erst einmal gelang dem Land der Sprung ins große Finale, und zwar dank Valentina Monettas "Maybe" im Vorjahr. In punkto Songwriter setzt man auf Kontinuität, durfte doch wie schon bei den vergangenen drei Starts ESC-Veteran Ralph Siegel die Musik beisteuern. Entsprechend erwartet das Publikum ein nur allzu bekannt scheinender Schmachtfetzen, der zwischen dramatischen Streichern und moderner Beatlastigkeit changiert. Im Refrain werden schließlich Liebe und eine friedvolle Welt beschworen. (APA)

Share if you care.