Southampton erobert Punkt bei Chelsea

15. März 2015, 19:10
82 Postings

Vorsprung trotz 1:1 an der Stamford Bridge ausgebaut - ManUnited schlägt mit deutlicher Leistungssteigerung Tottenham

Chelsea hat am Sonntag an der Stamford Bridge gegen Southampton zwei Punkte auf dem Weg zum Meistertitel liegen lassen. Die Blues spielten vor Heimpublikum mir 1:1 gegen Southampton. Da Manchester City als erster Verfolger am Samstag gegen Burnley verlor, bauten die Londoner ihren Vorsprung trotzdem auf sechs Punkte aus und haben weiterhin ein Spiel weniger ausgetragen.

Diego Costa brachte das Team von Jose Mourinho wenige Tage nach dem Aus in der Champions League nach elf Minuten per Kopf in Führung. Nur acht Minuten später glich Dusan Tadic aber per Elfmeter aus, Nemanja Matic hatte Sadio Mane gefoult. Nach der Pause machte Chelsea zwar viel Druck, versäumte aber die neuerliche Führung.

Southampton ist damit wieder Sechster. Manchester United verbuchte im Kampf um einen Champions-League-Platz einen wichtigen Erfolg. Englands Fußball-Rekordmeister gewann im Old-Trafford-Stadion gegen Tottenham 3:0. Die Tore bei einem sehr starken Auftritt der Red Devils erzielten Marouane Fellaini (9.), Michael Carrick (19.) und Wayne Rooney (34.) schon in Hälfte eins. Mit 56 Punkten verteidigte United hinter Leader Chelsea (64), Manchester City (58) und Arsenal (57) Platz vier.

Statt mit dem direkten Konkurrenten gleichzuziehen, rutschten die Spurs (50) auf den siebenten Rang ab. (red/APA, derStandard.at, 15.3.2015)

  • Chelsea und Southampton lieferten sich am Sonntag ein attraktives Duell in der Premier League.
    foto: ap

    Chelsea und Southampton lieferten sich am Sonntag ein attraktives Duell in der Premier League.

Share if you care.