Nach Hetz-Postings: FPÖ-Gemeinderat will nicht zurücktreten

15. März 2015, 14:53
54 Postings

Nach einem Parteiausschluss will Erhard Brunner wilder Mandatar bleiben

Maria Lanzendorf – Der wegen seiner Hetz-Postings angezeigte FPÖ-Gemeinderat Erhard Brunner (derStandard.at berichtete) wird am Montag als geschäftsführender Gemeinderat in Maria Lanzendorf abgelöst. Zudem laufe ein Parteiausschlussverfahren, sagte Bezirksobmann Wolfgang Zistler dem Standard. "Nächsten Freitag ist das erledigt", sagt Zistler.

Brunner zeigt indes keine Reue. Zurücktreten wolle der Gemeinderat "leider nicht", so Zistler. Er dürfte also bis zu einer etwaigen Verurteilung wilder Mandatar bleiben. (cms, derStandard.at, 15.3.2015)

Share if you care.