ManCity lässt Chelsea in Ruhe

14. März 2015, 20:53
85 Postings

1:0 für Burnley gegen Titelverteidiger, der elf Verlustpunkte hinter Chelsea, nur noch einen vor Arsenal ist - Aston Villa feiert befreiendes 4:0

Manchester City hat sich aus dem englischen Meisterschaftsrennen so gut wie verabschiedet. Der Titelverteidiger unterlag am Samstag auswärts gegen das abstiegsgefährdete Burnley überraschend mit 0:1. Die Truppe von Manuel Pellegrini hat damit weiterhin fünf Punkte Rückstand auf Chelsea, das noch zwei Spiele weniger ausgetragen hat.

Wenige Tage vor dem Champions League-Rückspiel gegen Barcelona (Heimspiel: 1:2) zeigten sich die Citizens trotz 70 Prozent Ballbesitz ideenlos. George Boyd erzielte bei einem der Konter für die Gastgeber-Mannschaft rund um den theoretisch für Österreich spielberechtigten Ashley Barnes nach einer Stunde den entscheidenden Treffer.

Nur noch einen Punkte hinter City liegt Arsenal. Der Mannschaft von Arsene Wenger glückte die Generalprobe auf das schwierige CL-Rückspiel in Monaco (Heimspiel: 1:3) mit einem 3:0-Sieg im Derby gegen West Ham. Olivier Giroud (45.), Aaron Ramsey (81.) und Mathieu Flamini (84.) sorgten für die Treffer.

Einen ganz wichtigen Erfolg gab es unterdessen für Aston Villa. Die abstiegsgefährdete Mannschaft aus Birmingham siegte beim nun noch gefährdeteren Rivalen Sunderland mit 4:0. Andreas Weimann kam bei den Gästen ab der 79. Minute zum Einsatz. Immerhin mehr als eine halbe Stunde Spielzeit gab es für Marko Arnautovic, der mit Stoke bei West Bromwich Albion aber eine 0:1-Niederlage erlitt. Die Potters (8.) konnten damit keinen weiteren Druck auf die EL-Qualifikationsplätze ausüben.

Leicester ist nach einem 0:0 gegen Hull immer aussichtsloser an letzter Stelle. Auch für die Queens Park Rangers (1:3 im London-Derby bei Crystal Palace) einen Platz davor wird die Luft immer dünner. (tsc, derStandard.at, 14.3.2015)

  • ManCity kann auch Burnley nicht knacken
    foto: reuters

    ManCity kann auch Burnley nicht knacken

Share if you care.