Salzburg-Kapitän Trattnig für vier Spiele gesperrt

14. März 2015, 19:16
31 Postings

Nach Kniecheck - Damit kein Spiel mehr gegen den VSV

Wien - Red Bull Salzburg muss in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) zumindest für den Rest der Viertelfinaleserie gegen den VSV auf Matthias Trattnig verzichten. Der Kapitän ist am Samstag für einen Kniecheck für vier Spiele gesperrt worden. Trattnig hatte am Freitagabend in Villach Marco Pewal gefoult (36.), der VSV-Stürmer musste mit Verdacht auf Innenbandriss im linken Knie vom Eis.

"Aus Sicht des internationalen PSC (Player Safety Committee) ist klar, dass Matthias Trattnig seine Körperhaltung änderte, um einen Kniecheck durchzuführen. Diese Aktion ist als äußert gefährlich und rücksichtslos einzustufen, da Matthias Trattnig bei dem Check sein linkes Knie in Richtung des Gegenspielers hinausstreckte und ihn auch mit demselben zuerst berührte, ohne dass es zu einem Schulterkontakt kam. Matthias Trattnig hätte die Möglichkeit gehabt, die Bewegungsrichtung zu ändern", begründete die Liga die Entscheidung. (APA, 14.3.2015)

Share if you care.