Marx, Hayek und andere Geldschleudern

Ansichtssache14. März 2015, 08:00
27 Postings

Wie der Künstler Jochen Höller das Thema Geld, Finanzblasen, ökonomische Krisen und andere monetäre Turbulenzen durchdenkt und bearbeitet.

Zu sehen in der STANDARD-Schwerpunktausgabe zum Thema "Verteilungsgerechtigkeit" und hier in einer Ansichtssache. Viel Vergnügen!

Essay von Bert Rebhandl: Verteilungsgerechtigkeit - eine Frage der Integrität

Jochen Höller: Den Wert des Mammons beim Wort genommen

foto: lea titz; jochen höller; courtesy galerie mario mauroner contemporary art salzburg-vienna
Bild 1 von 24

Geld! Geld! Geld! Nach Gelde drängt, am Gelde hängt doch alles: "Ach wir Armen!", hätte Goethe geschrieben. Auch die "Finanzblase" des Künstlers Jochen Höller speist sich aus Geld, das er aus Büchern über Finanzblasen, Krisen und Reichtum extrahierte.

Share if you care.