Zehn Serienhelden der Gerechtigkeit

Ansichtssache15. März 2015, 10:00
65 Postings

DER STANDARD zeichnet zehn herausragende Serienhelden für ihre Verdienste um die Verteilungsgerechtigkeit aus. Früher oder später kriegt schließlich jeder, was er verdient

Bild 1 von 10
foto: zdf

Platz eins geht an: Pippi Langstrumpf. Die kleine Schwedin ist der seriengelebte Beweis, dass man nicht rechnen können muss, um gerecht zu sein: Die große Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf schöpft aus einem Koffer voller Goldmünzen und verteilt sie unter jenen, die genau wissen, dass Besitz nur dann froh macht, wenn er aus Schokolade, Lakritze und Fruchtgummi besteht und auf der Stelle verspeist werden kann.

Damit belebt sie die Wirtschaft und macht obendrein Zuckerlverkäuferinnen glücklich. Entwicklungsbremser wie die zickige Prusseliese und die belämmerten Ganoven Blom und Donner Karlsson haben ob dieses Reformeifers eindeutig das Nachsehen.

weiter ›
Share if you care.