Am Angstgegner will WAC wachsen

13. März 2015, 14:04
posten

Kühbauer vor Duell mit Wr. Neustadt: "Ziel ist Sieg, egal ob erkämpft oder erspielt" - Platz neun für Kolvidsson nur Momentaufnahme

Wolfsberg/Wiener Neustadt - Der WAC peilt ausgerechnet gegen einen unliebsamen Gegner das Ende der jüngsten Durststrecke in der Fußball-Bundesliga an. Mit dem SC Wiener Neustadt wartet am Samstag (18.30 Uhr) in der Lavanttal-Arena ein Kontrahent, gegen den es für die Kärntner in dieser Saison zwei Niederlagen ohne erzieltes Tor setzte.

Besonders bitter war die 0:1-Heimschlappe gegen die Niederösterreicher im vergangenen August, als der WAC in der 7. Runde nach davor sechs Siegen in Folge erstmals Punkte abgeben musste. Von der Euphorie der Saison-Anfangsphase ist bei den Wolfsbergern mittlerweile wenig zu spüren - nur ein Sieg in den vergangenen zwölf Runden und zuletzt drei Schlappen in Folge stehen zu Buche.

Trainer Dietmar Kühbauer zeigte sich im Vorfeld der Partie dennoch gelassen. "Bei uns gibt es definitiv keine Untergangsstimmung. Wir werden sicher nicht die Nerven weghauen", versprach der Burgenländer.

Seine Mannschaft liegt nach Verlustpunkten gerechnet zwei Zähler hinter dem vierten Rang, der mit Sicherheit zur Europacup-Teilnahme berechtigt. "Unser Ziel ist ein Sieg, egal ob erkämpft oder erspielt. Wir wollen an den internationalen Plätzen dranbleiben", lautet Kühbauers Devise.

Allerdings geht es gegen ein Team, das sich zuletzt stark im Aufwind zeigte. "Die Wiener Neustädter haben viel Selbstvertrauen, schalten in beide Richtungen gut um und haben mit Hellquist einen starken Stürmer. Das wird eine schwierige Aufgabe für uns", erklärte Kühbauer.

Die Niederösterreicher holten aus den vergangenen vier Runden acht Punkte und schoben sich dadurch um zwei Punkte vorbei an der Admira auf Platz neun. "Aber das ist nur eine Momentaufnahme. Es sind noch viele Spiele zu spielen, wir sind noch lange nicht am Ziel", warnte Coach Helgi Kolvidsson.

Den jüngsten Misserfolgen der Kärntner misst der Isländer keine allzu große Bedeutung bei. "Es ist für sie zwar von den Ergebnissen her nicht so gut gelaufen, aber sie hatten zuletzt auch oft Pech. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie sich für den Europacup qualifizieren", meinte Kolvidsson. (APA, 13.3.2015)

WAC - SC Wiener Neustadt (Wolfsberg, Lavanttal-Arena, 18.30 Uhr, SR Schüttengruber). Bisherige Saisonergebnisse: 0:1 (h), 0:2 (a)

WAC: Kofler - Standfest, Hüttenbrenner, Drescher, Palla - M. Weber - Kerhe, Schwendinger, Jacobo, Wernitznig/Seebacher - Oussale

Ersatz: Dobnik - Baldauf, Berger, Tschernegg, Seidl, P. Zulj, Silvio, Trdina

Es fehlen: Sollbauer (gesperrt), Rnic (Schulterverletzung), Putsche (Wadenbeinbruch)

Fraglich: Wernitznig (Muskelprobleme)

Wr. Neustadt: Vollnhofer - T. Kainz, Susac, Sereinig, Prettenthaler - Hofbauer, M. Koch, Freitag, Denner - Tieber - Hellquist

Ersatz: Schierl - Mally, Wimmer, Pollhammer, Ranftl, Schöpf, Maderner, Osman Ali

Es fehlen: Rauter (Syndesmoseband-Einriss), Mimm (Knie-OP), O'Brien (Rippenbruch), Dobras (erkrankt)

Share if you care.