Christoph Linher bekommt Literaturpreis des Landes Vorarlberg

13. März 2015, 12:59
posten

Für Erzählung "Farn" ausgezeichnet

Bregenz - Der Feldkircher Autor Christoph Linher wird mit dem diesjährigen Literaturpreis des Landes Vorarlberg ausgezeichnet. Der mit 7.000 Euro dotierte Preis wird am 23. April im Landhaus Bregenz überreicht, teilte Kulturlandesrat Christian Bernhard (ÖVP) am Freitag mit. Arbeitsstipendien in Höhe von 1.500 Euro gehen an Carolyn Amann und Jürgen-Thomas Ernst.

Bernhard berichtete von einer großen Resonanz auf die Ausschreibung. Unter den 30 Einreichungen hätten sich sehr unterschiedliche Textsorten befunden, sagte der Landesrat. "Erfreulich ist, dass auch sehr junge, vielversprechende Talente eingereicht haben und so die Nachwuchsarbeit von Literatur.Vorarlberg Früchte trägt", sagte Bernhard.

Die Entscheidung für den Preisträger wurde von der Kunstkommission Literatur getroffen. Christoph Linher (geboren 1983 in Bludenz) setzte sich in dem anonymisierten Juryverfahren mit seiner Erzählung "Farn" durch, die kunstvoll mit dem begrifflichen Konstrukt der Realität spielt. Die Jury bewertete "Farn" als ausgereiften Text, der durch die Erzählkunst des Autors überzeuge.

Carolyn Amann (Jahrgang 1987) wusste mit schaurig-grotesken Kurzgeschichten zu gefallen, Jürgen-Thomas Ernst (Jahrgang 1966) mit einer im Jahr 1917 spielenden Geschichte über Missbrauch und Mord, die sich zu einer Familiengeschichte verdichtet. (APA, 13.3.2015)

Share if you care.