Landkarte der Uni Wien Absolventen

15. März 2015, 15:38
15 Postings

Von Wien aus in die ganze Welt: Wo Absolventen arbeiten und wohnen - aber nicht nur das - zeigt die Alumni Map

Seit 650 Jahren kann an der Uni Wien studiert werden. Wie viele Personen insgesamt einen Abschluss der Alma Mater Rudolphina haben, kann heute nur noch geschätzt werden - auch deshalb, weil in den ersten Jahrhunderten zwar studiert, aber damit nur selten ein formaler Abschluss erworben wurde. Genauer sind da schon die aktuellen Zahlen. So haben im Studienjahr 2012/13 rund 12.600 Studierende ihr Studium an der Uni Wien abgeschlossen, mehr als 9000 davon waren Frauen.

Nicht zuletzt wegen der Einführung des Bachelor-Master-Systems ist in den letzten zehn Jahren die Anzahl der Uni-Wien-Absolventen kontinuierlich gestiegen. Hochgerechnet auf die Lebenserwartung dürfte es laut Schätzungen noch rund 200.000 Alumni der Universität Wien geben, verteilt auf alle Kontinente. Mit der Alumni Map soll diese Internationalität nun sichtbar gemacht werden. Als Geburtstagsgeschenk, wie Ingeborg Sickinger, Geschäftsführerin des Alumniverbands, erklärt.

Kein soziales Netzwerk

Die Registrierung sei bewusst einfach gehalten, und auch ohne Registrierung kann die Map genutzt werden. "Es ist kein soziales Netzwerk, zwar können die Absolventen ihre Social-Media-Profile angeben, das ist aber nicht zwingend erforderlich", erklärt Sickinger. Vielmehr gehe es darum, zu zeigen, wohin sich Absolventen der Uni Wien nach dem Studium entwickelt haben und in welche Länder es sie verschlagen hat.

So kann nach Abschlussjahr und Studienrichtung, nach Land, Berufsfeld oder auch Namen gesucht werden. Mit einer Entfernung von 18.113 Kilometern ist die Ernährungswissenschafterin Elisabeth Weichselbaum aus Christchurch, Neuseeland, am weitesten von Wien entfernt. Zusätzlich gibt es berühmte und besonders erfolgreiche Absolventen zu den verschiedenen Studienrichtungen. Dafür werde auch intensive Internetrecherche betrieben und Personen direkt eingeladen, sich in die Alumni-Landkarte einzutragen. "Denn es ist schon etwas Besonderes, an dieser Universität zu studieren", merkt Sickinger an.

Täglich mehr Alumni

Vorbilder für diese Alumni Map gab es keine, sagt Sickinger. Im Vorfeld des Jubiläumsjahres der Uni Wien wurde der Wunsch, den Impact der Uni-Wien-Absolventen darzustellen, entwickelt, und so sei die Alumni Map entstanden, ergänzt Sickinger. Derzeit haben sich knapp 600 Alumni auf der Seite registriert.

Bis Ende des Jahres sollte die 10.000er-Marke erreicht werden, so der Wunsch der Organisatoren. Als virtueller Treffpunkt für Absolventinnen und Absolventen der Universität Wien wurde die Seite konzipiert. "Um finden zu können und gefunden zu werden", sagt Sickinger. Gleichzeitig sei diese Landkarte auch als Ermutigung für Studierende gedacht. Denn jeder könne sehen, was man mit bestimmten Studienfächern später beruflich alles machen kann, ergänzt sie. (Gudrun Ostermann, DER STANDARD, 14.3.2015)

  • In Wien studiert, danach in die weite Welt: Die Alumni Map zeigt, wohin die Wege der Absolventen der Uni Wien geführt haben.
    foto: wienerroither

    In Wien studiert, danach in die weite Welt: Die Alumni Map zeigt, wohin die Wege der Absolventen der Uni Wien geführt haben.

Share if you care.