Italienischer Ex-Linksextremist Battisti in Brasilien wieder frei

13. März 2015, 09:56
9 Postings

Wegen Mordes verurteilter Italiener vor Ausweisung vorübergehend festgenommen

Rom/Sao Paulo - Der in seiner Heimat wegen mehrfachen Mordes verurteilte italienische Linksextremist Cesare Battisti ist in Brasilien vorübergehend festgenommen worden. Wie italienische Medien berichteten, wurde der 60-Jährige am Donnerstag in Embu das Artes im Bundesstaat Sao Paulo gefasst. Am frühen Freitag kam er nach Angaben seines Anwalts dann aber wieder frei.

Battisti hätte laut Polizeiangaben eigentlich bis zu seiner möglichen Ausweisung in Gewahrsam bleiben sollen, wurde jedoch freigelassen, bestätigte sein Anwalt. Gegen die Entscheidung zur Ausweisung werde er Einspruch bei der Bundesjustiz einlegen, so der Verteidiger. Battisti soll nach Mexiko oder Frankreich abgeschoben werden - das sind die Länder, in denen der Schriftsteller jahrelang lebte, bevor er nach Brasilien kam.

Lebenslange Haft

Der Linksextremist war 1993 in Italien in Abwesenheit wegen vierfachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Battisti bestreitet die Vorwürfe, die sich auf politische Morde Ende der 1970er Jahre beziehen. Diese werden der Gruppe "Bewaffnete Proletarier für den Kommunismus" angelastet, deren Gründungsmitglied Battisti war. Battisti war jahrelang auf der Flucht, bevor er 2007 in Rio de Janeiro festgenommen wurde.

Battisti hatte während seiner Flucht in verschiedenen Ländern gelebt. Er floh zunächst nach Mexiko und fand dann im Schutz der sogenannten "Mitterrand-Doktrin" jahrelang in Frankreich Asyl. Als es dort einen Politikwechsel gab, floh er erneut. 2004 ging Battisti nach Brasilien, wo er drei Jahre später festgenommen wurde. In einem Hochsicherheitsgefängnis nahe Brasilia wartete er auf eine Entscheidung zu seiner Auslieferung. 2011 wurde er aus der Haft entlassen, Brasilien gewährte ihm eine Aufenthaltsgenehmigung. (APA, 13.3.2015)

  • Cesare Battisti mit seinem Anwalt nach seiner vorübergehenden Festnahme.
    foto: reuters/nacho doce

    Cesare Battisti mit seinem Anwalt nach seiner vorübergehenden Festnahme.

Share if you care.