Der Tanz der Maschinisten

12. März 2015, 17:56
posten

Die Wiener Band Bilderbuch tritt am Freitag im ausverkauften Grazer Orpheum auf

Die Macher des Grazer P.P.C. (genauer: ProjectPopCulture - Gesellschaft zur Förderung der Popkultur und der Kulturwirtschaft m.b.H.) haben den Braten bereits im vergangenen Sommer gerochen und ihre monatlich abgehaltene Indie-Schiene nach dem Bilderbuch-Song Maschin benannt - ein Monster von einem Popsong, der seine unmittelbare Wirkung vor allem am Dancefloor zu entfalten weiß.

Jetzt, gut acht Monate später, wird die Wiener Band nicht nur im gesamten deutschsprachigen Raum als die Poperneuerer schlechthin medial abgefeiert - Bilderbuch toppen mit Schick Schock jüngst die österreichischen Albumcharts, ohne dass der größte Radiosender des Landes eine entsprechende Form der Unterstützung gezeigt hätte.

Und die Rechnung geht für die Grazer Klubmacher heute, Freitag, endgültig auf, wenn Bilderbuch im ausverkauften Grazer Orpheum konzertiert und die Maschin-Party im P.P.C. im Anschluss zur ersten Anlaufstelle für die Konzertgeher wird. Gemäß der klanglichen Eigenschaft von Maschin dreht sich die Klubveranstaltung im Spannungsfeld zwischen tanzbaren Gitarren und eingängigen Beats.

Die Veranstalter nennen die Arctic Monkeys ebenso als Referenz wie MGMT, Seeed, The Black Keys und Mumford & Sons. Und absolut unbezahlbar wird dann der Moment sein, wenn der DJ dort die ersten Takte von Maschin tatsächlich vom Stapel lässt. Auf nach Graz bzw. unbedingt dort bleiben! (lux, DER STANDARD, 13.3.2015)

13.3. P.P.C., Neubaugasse 6, 8020 Graz. 22.00

Share if you care.