Frauengruppe will für Frieden von Nord- nach Südkorea wandern

12. März 2015, 12:13
4 Postings

Marsch der 30 Frauen soll "neues Kapitel in der koreanischen Geschichte öffnen"

Pjöngjang/Seoul - Als Appell für Versöhnung zwischen den verfeindeten Ländern will eine Frauengruppe von Nord- nach Südkorea wandern. Der Marsch der 30 Frauen solle am 24. Mai in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang beginnen, teilte die Gruppe am Mittwoch in New York mit.

Sie räumte allerdings selbst ein, dass sie bisher weder die Erlaubnis des Nordens noch des Südens hätten, durch die streng bewachte entmilitarisierte Zone zu gehen, die die beiden Länder trennt. "Wir gehen, um alle besorgten Menschen einzuladen, ein neues Kapitel in der koreanischen Geschichte zu öffnen, das durch Dialog, Verständnis und Vergebung geprägt ist", sagte Christine Ahn, eine der Organisatorinnen. Zu der Gruppe gehört auch die amerikanische Feministin Gloria Steinem, die Ende des Monats 81 Jahre alt wird. (APA, 12.3.2015)

Share if you care.