Kahn treibt auf der Donau

12. März 2015, 13:11
51 Postings

Ein Schleppkahn versetzt Wiener Polizei und Feuerwehr in Aufruhr

Auf der Donau ist südlich der Wiener Reichsbrücke Anfang der Woche ein Schleppkahn frei herumgetrieben. Im Bereich des Kilometers 1.927 fiel einem Ehepaar der 450-Tonner auf. Sie benachrichtigten die Beamten des See- und Stromdiensts, die auch schnell zur Hilfe eilten: Mit dem Polizeiboot "Wien" wurde der schwere Kahn ans Ufer gedrückt und dort mit Stahlseilen wieder an den Pollern fixiert.

Das heldenhafte Polizeiboot "Wien" rettete den herumtreibenden Kahn.

Die beiden Sicherungen in Form von Bug- und Heckseil waren zuvor von unbekannten Tätern gelöst worden. Boote der Wiener Berufsfeuerwehr führten weitere Sicherungsmaßnahmen durch. Es wurde niemand verletzt, und es entstand auch kein Sachschaden. Hinweise gibt es ebenfalls nicht. (ook, derStandard.at, 12.3.2015)

Share if you care.