Zielina wird Digitalchefin des "NZZ"-Konzerns, Gujer an der "NZZ"-Spitze

11. März 2015, 12:04
11 Postings

Dreiköpfige "NZZ"-Chefredaktion gemeinsam mit Müller als Chefredakteur der "NZZ am Sonntag"

Wien - Was bereits am Wochenende kolportiert wurde, ist jetzt fix: Eric Gujer, seit 2013 Leiter des Auslandressorts, wird Chefredakteur der "Neuen Zürcher Zeitung". Das gab der Medienkonzern am Mittwoch bekannt. Die Österreicherin Anita Zielina, zuletzt stellvertretende Chefredakteurin des "Stern", wird mit Anfang Mai als "Chefredakteurin neue Produkte" amtieren, also praktisch Digitalchefin des Konzerns. In ihren Verantwortungsbereich fallen bestehende Online-Plattformen wie nzz.ch und das Österreich-Angebot nzz.at sowie die Konzeption und Umsetzung neuer Produkte.

Der Aufgabenbereich von Felix E. Müller, Chefredakteur der "NZZ am Sonntag", wird erweitert. Gemeinsam bilden Gujer, Müller und Zielina die neue "NZZ"-Chefredaktion.

Zielina

Zielina (35) war Innenpolitik-Ressortleiterin von derStandard.at und ging 2011 für ein Jahr mit einem John S. Knight Journalism Fellowship an die Stanford University nach Palo Alto. 2012 wurde sie stellvertretende Chefredakteurin des STANDARD, 2013 wechselte sie als stellvertretende Chefredakteurin zum "Stern", zuständig für die Digitalprodukte. Nachdem "Stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann gegangen wurde, ist bereits seit einigen Wochen klar, dass auch Zielina das Medienhaus verlässt.

Gujer

Der bisherige "NZZ"-Auslandschef Gujer ist seit rund 30 Jahren für das Blatt tätig und übernimmt das Amt des Chefredakteurs sofort. Er folgt damit auf Markus Spillmann, der Ende 2014 zurückgetreten ist. Seit Spillmanns Abgang hatte ein Dreiergremium die Redaktion interimistisch geleitet.

Gujer war unter anderem Korrespondent in der DDR und berichtete einige Zeit aus Moskau. Er ist laut Mitteilung ein Kenner der EU, Deutschlands, Osteuropas und des Nahen Ostens. Einen Namen gemacht hat er sich auch als Experte für internationale Strategiefragen und Terrorismus. Gemäß Mitteilung verantwortet Gujer die publizistischen Leitlinien der "NZZ" und der dazugehörigen Produkte unter der Marke "NZZ".

Müller

Müller übernimmt die Position des Chefredakteurs der "NZZ am Sonntag". Sein Aufgabenbereich wird laut Mitteilung erweitert und aufgewertet: Er ist neues Mitglied der Geschäftsleitung und für die publizistische Ausrichtung der "NZZ am Sonntag" sowie der bestehenden und geplanten Magazine und Periodika der "NZZ" zuständig. (red, APA, 11.3.2015)

  • Ein Trio bildet die neue publizistische Leitung der "NZZ": Chefredakteur Eric Gujer, flankiert von Felix E. Müller und Anita Zielina.
    foto: nzz/ruckstuhl

    Ein Trio bildet die neue publizistische Leitung der "NZZ": Chefredakteur Eric Gujer, flankiert von Felix E. Müller und Anita Zielina.

Share if you care.