"Bienen in Stickstoff tauchen": Ihre Abschlussarbeit in einem Satz

User-Diskussion2. April 2015, 05:30
371 Postings

Wie kurz und knackig lässt sich monatelange Arbeit zusammenfassen?

Nächte durcharbeiten, stundenlang an einem Absatz feilen, kämpfen mit Zitierregeln und Formatierung, Prokrastination, soziale Isolation und das Gefühl, niemals fertig zu werden – ganz besonders nicht bis zur Deadline. Alle, die bereits eine Abschlussarbeit geschrieben haben, kennen das nur zu gut.

Endlich abgeschlossen!

Wie gut fühlt es sich an, das Werk schließlich ausgedruckt und gebunden in Händen zu halten. Bibliotheken an Universitäten, FHs und natürlich auch das Bücherregal der Eltern führen den eigenen Namen. Doch Ihre harte Arbeit soll auch den STANDARD-Usern nicht vorenthalten werden. Bringen Sie durch die Kunst der Verknappung einem großen Publikum Ihr Herzensthema näher. Ein Beispiel: Aus "Epigenetische Regulation von ribosomalen Proteinen bei der Honigbiene" wurde im Blog "LOL My Thesis" folgende Kurzzusammenfassung: "Honigbienen mögen es nicht, wenn sie in flüssigen Sticktstoff getaucht werden".

Die Poesie der Verdichtung

Alleine in der Dissertationsdatenbank der Österreichischen Nationalbibliothek findet man 98.573 Exemplare, etwa 5.100 neue kommen jährlich dazu. Da ist sicherlich auch in unserer Community genügend Rohmaterial vorhanden.
Fassen Sie Ihre Abschlussarbeit in einem Satz zusammen und führen Sie auch den Originaltitel an. Wir freuen uns schon auf Ihre Postings – ganz egal ob es um eine Doktor- oder Maturaarbeit, Bachelor- oder Masterarbeit geht! (aan, derStandard.at, 2.4.2015)

Weitere Beispiele: http://lolmythesis.com/

  • Ein Buch in einem Satz? Es ist möglich!
    foto: christian fischer fotografie

    Ein Buch in einem Satz? Es ist möglich!

Share if you care.