Ein Todesopfer nach Brand in Wels

11. März 2015, 09:57
1 Posting

Keine Angaben zur Identität des Opfers und zur Brandursache

Wels - Ein Mann ist Dienstagabend in einem Welser Einfamilienhaus im Bett verbrannt. Auslöser war eine Zigarette: Er dürfte entweder mit dieser eingeschlafen sein oder sie nicht vollständig ausgedämpft haben, erklärte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich Mittwochnachmittag auf APA-Anfrage. Die Leiche war vorerst nicht identifiziert, für Freitag wurde eine Obduktion angeordnet.

Gegen 18.15 Uhr brach der Brand aus. Ein Nachbar bemerkte Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte betraten mit Atemschutz das Gebäude und fanden im ersten Stock die Leiche. Das Feuer wurde rasch gelöscht und die betroffenen Räume entraucht. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um einen betagten Mann, der allein in dem Haus gelebt hatte. Fremdverschulden schloss die Polizei aus, den Schaden bezifferte sie mit rund 100.000 Euro. (APA/red, derStandard.at, 11.3.2015)

Share if you care.