Freudplatz: Ein Ort, der gleich zwei Wiener Persönlichkeiten ehrt

10. März 2015, 16:18
54 Postings

Der Freudplatz in Wien-Leopoldstadt erinnert an Sigmund Freud und dessen Tochter Anna

Wien – Eine Sigmund-Freud-Privatuniversität hat Wien bereits seit 2005. Mit dem Umzug der Uni an die neue Adresse nördlich des Praters wurde dem berühmten zuagroasten Wiener – Freud wurde 1856 in Freiberg in Mähren geboren, ehe seine Familie 1860 nach Wien umzog – auch ein Platz gewidmet. Seit Februar 2015 steht die Sigmund-Freud-Privatuniversität also am Freudplatz 1.

Tafeln auf dem Areal verkünden, dass nicht nur dem Mediziner und Begründer der Psychoanalyse gedacht wird, sondern auch dessen Tochter, der Kinderpsychoanalytikerin Anna Freud."Ich freue mich, dass wir einen Platz nach zwei Persönlichkeiten benennen, die durch ihre bahnbrechenden Errungenschaften weltweit bekannt und untrennbar mit Wien verbunden sind", sagte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) bei der offiziellen Feier am Dienstag.

Über die Würdigung seines Großonkels und seiner Tante in Wien freute sich auch Joseph Knobel Freud, der als klinischer Psychologe und Psychoanalytiker in Barcelona wirkt. "I want to let you know that all the Freud family from London to Buenos Aires and Vienna is very happy to have a Platz in Wien." (krud, DER STANDARD, 11.3.2015)

  • Am Freudplatz in Wien steht die Sigmund-Freud-Privatuniversität. In der Nähe des Freudplatzes steht zum Beispiel das Praterbuffet.
    foto: matthias cremer

    Am Freudplatz in Wien steht die Sigmund-Freud-Privatuniversität. In der Nähe des Freudplatzes steht zum Beispiel das Praterbuffet.

Share if you care.