Drei Monate vorbereitet: Spieler bezwingt härtesten "Destiny"-Raid solo und ohne Schießen

13. März 2015, 09:53
75 Postings

Die Leistung erforderte drei Monate Vorbereitungszeit

Der Raid "Crota's End" ist Teil der ersten Erweiterung "Dunkelheit Lauert" für Bungies Sci-Fi-Onlinespiel "Destiny" und gilt als härteste Multiplayer-Herausforderung im Spiel. Der Spieler TheHM05 bewältigte die Mission nun alleine im Hard-Mode und ohne einen einzigen Schuss abzugeben.

Vorbereitung

Um die scheinbar unbezwingbare Aufgabe zu meistern, bereitete er sich in den letzten drei Monaten darauf vor und bezwang zunächst einzelne Abschnitte des Raids alleine, statt mit den empfohlenen fünf Mitspielern. Um trotzdem gegen die zahlreichen Gegner anzukommen, bediente er sich eines Warlocks und dessen Fähigkeit, Granaten schnell hintereinander werfen zu können. Zudem machte er von der Sunsinger-Fähigkeit, dem Nahkampfangriff und beim Kampf gegen Crota selbst von einem Schwert Gebrauch. (ul, derStandard.at, 10.3.2015)

the hm05
the hm05
  • Der Raid "Crotas Ende" ist Teil der ersten Erweiterung "Dunkelheit Lauert".
    foto: activision

    Der Raid "Crotas Ende" ist Teil der ersten Erweiterung "Dunkelheit Lauert".

Share if you care.