Kristen Stewart und Bruce Willis in neuem Woody-Allen-Film

11. März 2015, 13:49
3 Postings

Jeremy Renner und Amy Adams in Science-Fiction-Film, Tim Burton verfilmt "Dumbo" neu, Johnny Depp unterbricht Dreharbeiten wegen Verletzung

Hollywood - Gerade erst hat Woody Allen mit Emma Stone und Joaquin Phoenix "Irrational Man" abgedreht, schon schart er das nächste hochkarätige Ensemble um sich. Wie "Deadline.com" berichtet, sollen Kristen Stewart (24, "Still Alice"), Bruce Willis (59, "Stirb langsam") und Jesse Eisenberg (31, "The Social Network") die Hauptrollen in seinem nächsten Film übernehmen.

Eisenberg stand bereits an der Seite von Ellen Page in "To Rome With Love" (2012) für Allen vor der Kamera. Neben dem noch unbetitelten neuen Kinofilm sowie "Irrational Man", der in den USA am 24. Juli startet, arbeitet Allen derzeit auch an seiner ersten Serie für Amazon.

Jeremy Renner mit Amy Adams in "Story of Your Life"

Jeremy Renner (44, "The Hurt Locker") und Amy Adams (40, "Her") werden nach "American Hustle" erneut gemeinsam vor der Kamera stehen. Wie das Branchenblatt "Variety" berichtet, hat Renner nun neben Adams eine Rolle in dem geplanten Science-Fiction-Streifen "Story of Your Life" erhalten. Die Geschichte dreht sich um die Ankunft von Außerirdischen auf der Erde.

Adams spielt eine Sprachwissenschafterin, die im Auftrag des Militärs herausfinden soll, mit welchen Absichten die Aliens gelandet sind. Renner soll ihr in der Rolle eines Physikprofessors zur Seite stehen. Eric Heisserer ("A Nightmare on Elm Street") schreibt das Drehbuch. Regie führt der Kanadier Denis Villeneuve ("Prisoners"), der kürzlich auch den Zuschlag für eine "Blade Runner"-Fortsetzung erhielt. Renner ist ab Ende April in "Avengers: Age of Ultron" in den Kinos zu sehen.

Tim Burton verfilmt "Dumbo" neu

Tim Burton ("Alice im Wunderland", "Big Fish") versteht es, in seinen Filmen die Grenze zwischen Realität und Fantasie verschwimmen zu lassen. Da kommt es nicht von ungefähr, dass der US-Regisseur nun auch "Dumbo" zum Fliegen bringen soll: Wie das "Wall Street Journal" berichtet, hat Disney den 56-Jährigen für die Realverfilmung seines Zeichentrickklassikers aus dem Jahr 1941 verpflichtet.

Die Neuverfilmung soll eine Mischung aus computergenerierten Effekten und Schauspielern werden, ist jedoch noch im frühen Planungsstadium. Ehren Kruger, Drehbuchautor der "Transformers"-Reihe, soll das Skript adaptieren. Ein Starttermin ist noch nicht bekannt.

"Fluch der Karibik": Depp unterbricht Dreharbeiten

Hollywood-Star Johnny Depp (51) hat sich Medienberichten zufolge an der Hand verletzt. Er müsse deshalb die Dreharbeiten zum neuen "Fluch der Karibik"-Abenteuer in Australien kurzzeitig unterbrechen, berichtete das Filmportal "The Wrap" am Dienstag (Ortszeit) und berief sich auf einen Sprecher des US-Filmstudios Disney.

Depp soll dem Bericht zufolge in den USA behandelt werden. Das Studio betonte aber, der geplante Filmstart (7. Juli 2017) müsse nicht verschoben werden. Der Schauspieler habe sich die Verletzung bereits am Wochenende zugezogen, allerdings nicht während der Dreharbeiten. Depp spielt auch im fünften Teil der Erfolgs-Komödie den durchgeknallten Piraten Jack Sparrow. An seiner Seite werden Javier Bardem (46) und Geoffrey Rush (63) zu sehen sein.

"Spectre": Neuzugang Stephanie Sigman spielt Estrella

Knapp drei Monate nach Drehstart von "Spectre" haben die Macher des 24. James-Bond-Abenteuers einen Neuzugang im Cast verkündet: Die 28-jährige mexikanische Schauspielerin Stephanie Sigman soll Estrella, eine mysteriöse neue Frau in Bonds Leben, verkörpern, wie auf Twitter verlautbart wurde. Ob sie 007 friedlich oder feindlich gegenübersteht, ist noch unklar.

Die Nachzüglerin ist nach der Französin Lea Seydoux (29) als Dr. Madeleine Swann und Naomie Harris (38) als Miss Moneypenny die Jüngste vor der Kamera von Regisseur Sam Mendes. Zuletzt gab es in Medien Lob dafür, dass der britische Geheimagent erstmals in seiner Geschichte ein Verhältnis mit einer älteren Frau haben wird, ist Bond-Girl Monica Bellucci (50) doch drei Jahre älter als Bond-Darsteller Daniel Craig (47). Ob die Revolution mit Sigman als etwaigem zweitem Bond-Girl nur halbherzig ist, wird sich im November weisen, wenn "Spectre" in den Kinos startet.

Garrett Hedlund soll in Ang Lees Kriegsfilm mitspielen

Die Besetzung für den Kriegsfilm "Billy Lynn's Long Half Time Walk" ("Die irre Heldentour des Billy Lynn") von Oscarpreisträger Ang Lee ("Brokeback Mountain", "Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger") wächst weiter an. "Variety" zufolge soll neben dem Newcomer Joe Alwyn auch Garrett Hedlund (30, "Unbroken", "Tron: Legacy") in der Romanverfilmung mitspielen.

"Die irre Heldentour des Billy Lynn" ist eine Kriegssatire um gefeierte Irak-Veteranen, die in den USA auf eine Siegestour geschickt werden. Alwyn spielt den 19-jährigen Billy Lynn, Hedlund den Mannschaftsführer Sergeant Dime. Ein Kinostart ist noch nicht bekannt. (APA, 11.3.2015)

  • Die 24-jährige Kristen Stewart soll eine der Hauptrollen in Woody Allens nächstem Film übernehmen.
    foto: ap/jordan strauss

    Die 24-jährige Kristen Stewart soll eine der Hauptrollen in Woody Allens nächstem Film übernehmen.

Share if you care.